weather-image
10°

„Undina“ für die Ewigkeit

veröffentlicht am 14.09.2016 um 08:54 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:26 Uhr

270_0900_13522_pn201_0709_4sp_Hei_Undina_CD_3536.jpg

Autor:

Karin Heininger
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Dass die Aufführungen wegen schlechter Wetter-Prognosen nicht an der Dunsthöhle stattfinden konnten, war natürlich schade. Andererseits hatten die professionellen Bühnenverhältnisse im Kurtheater auch Vorteile, vor allem für die sechs Instrumentalisten unserer Liveband“, betont der Leiter der Musikschule.

„Unser Ziel war es, durch die Geschichte der Wasserfrau Undina einen emotionaleren Bezug zu den Pyrmonter Quellen zu schaffen und sie der Bevölkerung näherzubringen“, erläutert Mehring noch einmal das Konzept, das er gemeinsam mit Carl-Herbert Braun (Libretto) und Jörg Schade (Liedtexte) verwirklichte. Eine Zusammenarbeit, die sich schon in verschiedenen Projekten bewährt hat. Die Mitwirkenden planen, „Undina“ auch in Zukunft aufzuführen, etwa zu besonderen Anlässen in der Stadt wie dem 200-Jahre-Jubiläum des Kurtheaters 2018. Ermöglicht wurde die DVD, die gegen eine Spende ab 5 Euro in der Musikschule erhältlich ist, durch den Förderverein der Schule und die Kulturstiftung Musikbad Pyrmont.

Die DVD ist nicht das Einzige, das an die Wassernixe erinnern soll. Der Künstler Hans Cordes aus Detmold hat den Prototyp einer Skulptur geschaffen, die Undina vor dem Pyrmonter Ankerkreuz zeigt und die sich in unterschiedlichen Größen gestalten lässt. „Ich habe schon eine lebensgroße Ausgabe in Eisen rostig bei mir im Garten stehen, und ich muss sagen: Sie sieht gut aus“, freut sich Mehring.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt