weather-image
23°

Und sie wirken doch! Staatsbad will Trinkkuren beleben

Bad Pyrmont (HW). Kurdirektor Heinz-Hermann Blome will in Bad Pyrmont die Trinkkur neu beleben. Grund für diesen Plan ist eine Doktorarbeit, die das bisherige Wissen um die Kraft der Heilquellen nicht nur bestätigt, sondern teilweise auch zu völlig neuen Erkenntnissen geführt hat.

veröffentlicht am 04.05.2012 um 18:09 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 01:41 Uhr

In der Wandelhalle versorgt Staatsbad-Anegestellte Jannine Bormann (li.) den Kurgast mit frischem Quellwasser. Foto: HW
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für seine Dissertation an der Universität Jena hat der Thüringer Thomas Feyer auch in der Kurstadt recherchiert und experimentiert. Das Thema seiner Doktorarbeit: „Untersuchung zum Einfluss einer 14-tägigen Trinkkur in Verbindung mit dosierter Bewegung auf ausgewählte klinische, paraklinische und psychologische Parameter.“

Das Ergebnis „Die Trinkkur hatte nicht nur positive Effekte auf die Gewichtsabnahme, sondern auch auf das rote Blutbild und die Cholesterinwerte. Die Ergebnisse zeigen, dass auch heute der Einsatz von Pyrmonter Heilwässern im Rahmen einer stationären Behandlung sinnvoll ist“, sagt Dr. Detlev Kasprowski von der Brunswiek-Klinik der LVA, die die Arbeit zusammen mit dem Staatsbad unterstützt hat.

Wie Blome die Heilquellen-Kur fördern will, lesen Sie in der Samstagsausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?