weather-image
Diana S. beobachtet helles Licht

Unbekanntes Flugobjekt über Holzhausen

BAD PYRMONT. Eigentlich hatte Diana S. aus Holzhausen die Sache mit dem Ufo fast wieder vergessen. Doch als sie von dem Hamelner las, der ein unbekanntes Flugobjekt – eben ein Ufo – fotografiert hatte, fiel ihr wieder ein, dass sie selber eine ungewöhnliche Beobachtung am Himmel über Holzhausen gemacht hat.

veröffentlicht am 25.09.2018 um 12:19 Uhr
aktualisiert am 25.09.2018 um 18:10 Uhr

Der Mond ist es nicht: Dieses Foto machte Diana S. am Himmel über Holzhausen.
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es war in der Nacht vom 8. auf den 9. September gegen 2 Uhr, als Diana S. ein helles rundes Licht auffiel, das sich 100 bis 150 Meter entfernt über den Dächern bewege. „Es kam näher und entfernte sich wieder, immer im Kreis“, schildert die resolute, lebhafte Frau ihre Beobachtung. Es sei in dieser Nacht völlig still gewesen und das sich bewegende Licht habe keinerlei Geräusche verursacht. „Das kam mir komisch vor.“ Sie nahm ihr Handy und schoss mehrere Fotos von dem Ufo. Darauf ist ein entweder kreisrund oder als schmaler Strich zu sehen, wenn es sich etwas schneller bewegte und die Kamera in dem Handy Probleme hatte, eine schärfere Aufnahme zu machen. „Das ging gut eine Stunde so, dann bin ich Schlafen gegangen“, erinnert sie sich. Eine Erklärung für das Licht hat sie bis heute nicht. „Jemand meinte, ich hätte den Mond fotografiert“, erzählt sie und lacht. „Der Mond war es aber ganz bestimmt nicht.“

Irdische Erklärungen für Ufos gibt es viele. Das reicht von Drohnen über LED-Laternen, Laserstrahlen, Wetterballons bis hin zu Weltraumschrott. Nur in vier Prozent aller Fälle blieb die Ursache ungeklärt, aber soweit bekannt, sind bis heute noch keine Außerirdischen auf der Erde gelandet. Für Diana S. bleibt ihre Beobachtung jedenfalls rätselhaft. Und lächelnd gibt sie zu, dass sie auch an außerirdisches Leben glaubt.Es war in der Nacht vom 8. auf den 9. September gegen 2 Uhr, als Diana S. ein helles rundes Licht auffiel, das sich 100 bis 150 Meter entfernt über den Dächern bewegte. „Es kam näher und entfernte sich wieder, immer im Kreis“, schildert die resolute, lebhafte Frau ihre Beobachtung. Es sei in dieser Nacht völlig still gewesen und das sich bewegende Licht habe keinerlei Geräusche verursacht. „Das kam mir komisch vor.“ Sie nahm ihr Handy und schoss mehrere Fotos von dem Ufo. Darauf ist es entweder kreisrund oder als schmaler Strich zu sehen, wenn es sich etwas schneller bewegte und die Kamera in dem Handy Probleme hatte, eine schärfere Aufnahme zu machen. „Das ging gut eine Stunde so, dann bin ich Schlafen gegangen“, erinnert sie sich. Eine Erklärung für das Licht hat sie bis heute nicht. „Jemand meinte, ich hätte den Mond fotografiert“, erzählt sie und lacht. „Der Mond war es aber ganz bestimmt nicht.“ Auch einen Scheinwerfer schließt sie aus. Irdische Erklärungen für Ufos gibt es viele. Das reicht von Drohnen über LED-Laternen, Laserstrahlen, Wetterballons bis hin zu Weltraumschrott. Nur in vier Prozent aller Fälle blieb die Ursache ungeklärt, aber soweit bekannt, sind bis heute noch keine Außerirdischen auf der Erde gelandet. Für Diana S. bleibt das Licht jedenfalls rätselhaft. Und lächelnd gibt sie zu, dass sie auch an außerirdisches Leben glaubt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt