weather-image
BPT-Chef will Tradition aufleben lassen

Um der alten Zeiten willen: „Mut zum Hut!“

Bad Pyrmont. Wann und wo sich der Mensch zum ersten Mal eine Kopfbedeckung aus Fell oder Pflanzenteilen zum Schutz vor den Unbilden der Natur gefertigt hat, ist unbekannt. Eine Wandmalerei in einem Grab in Theben, auf der ein Hut, ähnlich einem Kuli-Hut, abgebildet ist, lässt jedoch den Schluss zu, dass dieses Ereignis schon vor mindestens 15000 Jahren stattgefunden haben muss. So weit zurück denkt Karsten Stahlhut allerdings nicht, wenn er jetzt fordert: „Mut zum Hut!“

veröffentlicht am 19.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 08:41 Uhr

270_008_7098809_pn101_1904.jpg

Autor:

Hans-Ulrich kilian
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit Anfang dieses Jahres werden alle Prospektanfragen an die Bad Pyrmont Tourismus (BPT) mit einem zusätzlichen Flyer versehen, mit dem alle zukünftigen Besucher Bad Pyrmonts dazu aufgefordert werden, sich an die guten alten Zeiten zu erinnern. Denn damals gehörte es zum guten Ton, während seines Badeaufenthaltes in einem Kurort seine Hut-Kollektion auszuführen. „Und in einem so historisch gewachsenen Badeort wie Bad Pyrmont, gehört es doch schon fast zu unserer Pflicht, alte, teilweise vergessene Traditionen wieder aufleben zu lassen“, begründet BPT-Chef Stahlhut diese neue Aktion. Er ruft die Gäste höflich dazu auf, gemeinsam mit Bad Pyrmontern eine Zeitreise in vergangene Jahrzehnte zu unternehmen und kürt ab 4. Mai jeden Sonntag zum „Hut-Tag“. Unterstützt wird er dabei von den Pyrmonter Einzelhändlerinnen Astrid Jörg, Inhaberin der Boutique Bellino und Christel Becker vom Hutladen am Brunnenplatz, die auf der Rückseite des Flyer für ihre Geschäfte werben. Die Aktion selbst geht auf eine Idee von Eva Siebe vom Reformhaus Kreisel-Siebe zurück.

„Also ich mache auf jeden Fall mit“, erklärt Stahlhuts Mitarbeiterin Regine Köpnick, denn sie freut sich jedes Jahr auf die Landpartie, wo auch sie gerne Hut trägt. „Und diesen Charme möchten wir eben auch gerne wieder – zumindest sonntags – spüren und würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Pyrmonter mitmachen“, so Stahlhut. So schlecht stehen seine Chancen nicht, dass er gehört wird, denn wenn in einem Ort im Weserbergland Hut getragen wird, dann ist es immer noch Bad Pyrmont.

Regine Köpnick und ihr Chef Karsten Stahlhut haben den „Mut zum Hut“, wie sie hier auf der Unteren Hauptallee beweisen.yt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt