weather-image
10°
Große und kleine Sportler des MTV zeigen ihr ganzes Können auf eindrucksvoller Schau

Turnen kann auch cool sein

BAD PYRMONT. Turnen ist Lifestyle und der Barren kann so cool sein. Das haben die großen und kleinen Turner des MTV mit ihrer eindrucksvollen Schau am Sonntag unter Beweis gestellt. Es fehlen eigentlich nur noch die funky Namen für Kasten, Stufenbarren oder Purzelbaum, um Bode- und Geräteturnen richtig hipp wirken zu lassen.

veröffentlicht am 13.11.2017 um 17:01 Uhr

Köperbeherrschung vereint mit Sinn für Rhythmus machte diese Schau so interessant. Foto: yt
Avatar2

Autor

Carlhermann Schmitt Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

An den Elementen selbst kann es nicht liegen, denn die 125 Aktiven hatten sichtlich Spaß auf Matten und an den Geräten. Schon die Kleinsten, die noch nicht einmal die Schule besuchen, konnten offensichtlich gar nicht genug davon bekommen, Kästen zu erklettern, auf die Matten zu hüpfen, und Holme entlangzuhangeln. Und die Begeisterung der „Schlümpfe“ übertrug sich direkt auf das Publikum auf den vollbesetzten Rängen der Sporthalle an der Südstraße. Am liebsten hätten Eltern und Geschwister gleich mitgemacht. Und so fragte sich mancher Papa, ob er noch in der Lage sei, eine Brücke zu machen.

Reminiszenzen an eigene Heldentaten im Sportunterricht kamen auch auf, als die Einsteiger einen Feldaufschwung demonstrierten und nach Unterschwung elegant auf den Füßen landeten. Köperbeherrschung vereint mit Sinn für Rhythmus machte diese Schau so interessant. Die Akrobaten von Hans Krefter zeigten angespannte Balanceakte. Die Geräteturnerinnen von Madison Horn tanzten zu Michael Jacksons Hits, die von Josefin Budach und Giovanna Santuz zu ABBA. Und klar, dass die Schlümpfe auf Vader Abraham standen.

Waltraud Leitsmann, die die Drachen trainiert und mit den Einsteigern geübt hat, übernahm auch die Moderation der über zweistündigen Turnschau. Dabei kündigte sie eine Überraschungsgruppe an: Powerkids, mit denen sie schon seit vielen Jahren erfolgreich arbeitete. Gemeinsam mit Trainerinnen Laura Toffeleit und Tina Dillmann vom TuS hat sie eine imposante Schwarzlicht-Show einstudiert. Und erst hinterher verriet sie das Mysterium dieser geheimnisvollen Darbietung: „Es handelt sich hier um eine Inklusionsgruppe mit Kindern vom MTV und dem TuS, die sehr viel Spaß daran haben, mit uns gemeinsam zu turnen.“

Turnen an Geräten kann auch cool sein. Foto: yt
  • Turnen an Geräten kann auch cool sein. Foto: yt
Die „Schlümpfe“ waren mit voller Begeisterung dabei. Foto: yt
  • Die „Schlümpfe“ waren mit voller Begeisterung dabei. Foto: yt

Selbst die Umbaupausen wurden showtechnisch genutzt. Da wurde unter der Choreographie von Hanna Möller getanzt oder von Yvonne Hartmann in einem aufblasbaren Body durch die Kulissen gehüpft. Dank gab es zum Schluss von der MTV-Übungsleiterin Waltraud Leitsmann auch für die die vielen Helfer hinter den Kulissen und das mit viel Beifall bedachte Versprechen: „In zwei Jahren treten wir wieder auf.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare