weather-image
17°
Neu formierter Vorstand hat einiges vor und will auch das Kinderfest im Juni wieder organisieren

Türkisches Kulturzentrum will sich öffnen

Bad Pyrmont. Es war lange Zeit ruhig um das Türkische Kulturzentrum. Das soll sich mit einem neu formierten Vorstand ändern. „Im vergangenen Jahr waren wir mit unseren Aktivitäten etwas zurückhaltend“, formuliert es der neue stellvertretende Vorsitzende Mustafa Aygün. „Wir mussten uns eine Zeit mit uns selbst beschäftigen, bessere Strukturen entwickeln und neue Ideen sammeln.“

veröffentlicht am 28.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 11:21 Uhr

270_008_7046376_pn108_2803.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

So habe die Analyse ergeben, dass sich nahezu ausschließlich Mitglieder türkischer Herkunft in dem Verein befinden. „Das war früher auch anders und deshalb wollen wir verstärkt dafür werben, dass alle, die Interesse haben und bei uns mitwirken möchten, willkommen sind und gern unserem gemeinnützigen Verein beitreten können. Dabei spiele Alter, Geschlecht und auch Herkunft keinerlei Rolle“, sagt Aygün.

Derzeit nimmt er wochentags von 16.30 bis 18 Uhr in den Vereinsräumen am Waisenhof 6 Anmeldungen für einen geplanten deutschsprachigen Unterricht an. „Hier kann sich anmelden, wer in der deutschen Sprache Grundkenntnisse lernen oder seine bisherigen Sprachkenntnisse verbessern möchte. Alter, Geschlecht und Herkunft spielt auch dafür keine Rolle“, erläutert Aygün das Vorhaben. Der Sprachunterricht sei angelehnt an die Sprachvermittlung in Hameln und Hessisch Oldendorf und soll mit der Lehrbuch-Stufe A1 beginnen. Anmeldungen sollten schon so bald wie möglich erfolgen, damit noch in diesem Frühjahr mit dem Unterricht begonnen werden kann.

Die Vorstandswahlen haben Kemal Yilmaz als Vorsitzenden bestätigt. Die Kassenbetreuung ist Sabri Eksi zugeordnet und Özlem Colak übernimmt die Schriftführung. Dem Vorstand stehen als Beisitzer unterstützend Gülcan Can, Suzan Irtekin, Ramazan Eksi und Medine Dagli zur Seite.

Einen neuen Anlauf wollen sie in Sachen Internationales Kinderfest nehmen. Das hatte das Türkische Kulturzentrum im vergangenen Jahr ausfallen lassen. Begründung damals: Es hätten sich zu wenige Vereine gemeldet, die mitmachen wollten. Es wäre das 20. Fest gewesen. Im Jahr zuvor war es gemeinsam mit dem Integrationsrat ausgerichtet worden. In diesem Jahr ist das Fest für den 21. Juni geplant. „Zu einer Folgebesprechung ist wieder ein großer Teilnehmerkreis von der Stadt angeschrieben worden. Alle sind willkommen, die sich am Kinderfest beteiligen und mithelfen möchten, dass es wieder ein tolles Fest für die Kinder unserer Stadt wird“, so Aygün.

Die Besprechung findet am Montag, 31. März, um 18 Uhr im Ratssaal des Pyrmonter Rathauses statt. Man hofft also auf eine große Runde. ti

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare