weather-image
29°
Njeri Werth brachte Licht in dunklen Monat

Trost im November – eine unverhoffte Oase

Bad Pyrmont (Hei). Wie eine unverhoffte Oase in der Wüste – so wurde bei einem Konzert in der Kapelle des Bathildiskrankenhauses der Trost gesehen, den die Musik auch im dunklen Monat November spenden kann.

veröffentlicht am 22.11.2010 um 17:51 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 23:41 Uhr

Traurig, aber nicht trostlos: So sieht Njeri Weth den November.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit der Sängerin Njeri Weth und ihren Musikern Markus Wentz (Piano) und Jens Beckmann (Percussion), war ein Ensemble zu Gast, das mit zeitgenössischen Gospels und eigenen Kompositionen eine Musikrichtung vertrat, die den gesammelten Ernst des kirchlichen Rahmens mit der hoffnungsvollen christlichen Botschaft verbindet, dass bei Gott keine Seele verloren ist.

Die Trostkonzerte wurden im November 2004 auf Initiative von Njeri Weth ins Leben gerufen. Sie möchte mit diesen Konzerten voradventliche Lichter anzünden und zeigen: Der November mit seinen Gedenktagen an die Toten ist ein trauriger Monat, aber er muss nicht trostlos sein. Im Bathildiskrankenhaus wurde das Konzert aus der Kapelle auch in die Zimmer der Patienten übertragen. Einfühlsam und innig gestaltete die Sängerin die Lieder, in der Musik und Worte das gleiche Gewicht bekamen. „Lass mich nicht los“, „My soul finds rest“ oder „Du bist, der mich sieht“ waren wie eine Zwiesprache mit Gott. Durch sensible Einstimmung aufeinander war die musikalische Begleitung eine ideale Ergänzung zu den meist schlichten, aber dennoch eindrucksvollen Liedern.

Zwischen den gesungenen Passagen lasen Pastorin Annett Speel und Vikar Herbert Grondmann biblische Texte: Und sie bezogen die Zuhörer in die Veranstaltung ein: Auf verteilten Zetteln konnte jeder Besucher den Namen eines Menschen schreiben, dem die Wünsche und Gedanken dieses Tages galten. So bekam das Trostkonzert noch ein besonderes Gewicht.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare