weather-image
19°

Verein Väteraufbruch für Kinder in Lippe-Weserbergland informiert in Detmold

Traurig blaue Männer und Frauen

Detmold. Auch in diesem Jahr veranstaltet der Verein Väteraufbruch in Lippe-Weserbergland wieder die Aktion „Blaue Weihnachtsmänner“.

veröffentlicht am 12.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_7626674_wvh_1812_blauer_Mann_DSC3908.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In Familien, die eine Trennung der Eltern zu verarbeiten haben, verliert jedes zweite Kind nach zwei Jahren den Kontakt zu einem Elternteil. Mit der Trennung verlieren die Kinder auch den Kontakt zu Großeltern, Onkeln, Tanten und anderen Verwandten und Bezugspersonen eines Elternteiles. Unter dem Motto: „Weihnachten fällt aus – zumindest für viele Kinder, Eltern und Großeltern“, informiert der Väteraufbruch für Kinder e. V. am Samstag, 13. Dezember, ab 10 Uhr in der Fußgängerzone von Detmold Passanten über die Situation von Kindern zu Weihnachten, deren Eltern sich getrennt haben. Dabei verteilen die blauen Weihnachtsmänner (im Englischen bedeutet blue auch traurig) Informationsmaterial.

Der Väteraufbruch setzt sich für eine natürliche, gelebte Eltern-Kind-Beziehung im Rahmen der gemeinsamen elterlichen Verantwortung sowie für den Abbau der Benachteiligung von nichtehelichen Kindern und deren Vätern ein. Darüberhinaus ist er Ansprechpartner für ausgegrenzte Angehörige und Zweitfrauen. Das Kind steht im Mittelpunkt ihres Bemühens um Konfiktbewältigung. Sie definieren das Sorgerecht als Recht des Kindes auf „Umsorgtwerden“, woraus sich für beide Elternteile Verpflichtungen und Rechte ableiten.

Der Väteraufbruch für Kinder e. V. wurde 1989 als gemeinnütziger Bundesverein gegründet. Dieser setzt sich mittlerweile aus etwa 100 Ortsvereinen, Ortsgruppen und Kontaktstellen mit 3500 Mitgliedern im gesamten Bundesgebiet zusammen.

Die Gründung der Kreisgruppe Lippe-Weserbergland erfolgte im September 2006 in Extertal. Im Oktober 2012 erfolgte die Eintragung zum gemeinnützigen Verein. Vorsitzender ist Jürgen Kreth, Stellvertreterin ist Mirella Rösler, außerdem sind im Vorstand Andreas Tegtmeier, Alexander Miller und David Kerkmann. Der Verein hat 60 Mitglieder. Ansprechpartner ist Alexander Miller unter 0176/56553402 oder per E-Mail: alexander.miller@vafk.de

Homepage des Vereins: www.weserbergland.vaeteraufbruch.de

Der Verein „Väteraufbruch in Lippe-Weserbergland“ präsentiert sich am Samstag in der Innenstadt von Detmold mit blauen Weihnachtsmannkostümen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt