weather-image
30°
Integration junger Menschen gelingt in der Fußballjugend von Union

Teamgeist ist gefordert

BAD PYRMONT. Sport verbindet, sagt man. Ein schönes Beispiel, wie der Fußball die Integration vorantreibt, liefert die Fußballjugend von Union Bad Pyrmont. Nun, das letzte Spiel dieser Saison ging gerade gegen den Spitzenreiter Tündern zwar knapp mit einem 1:2 verloren, dennoch können Mannschaft und Trainer Arne Wienecke zufrieden sein. Immerhin konnten sie sich mit einer guten Mannschaftsleistung einen 4. Platz in der Bezirksliga sichern.

veröffentlicht am 14.06.2018 um 18:52 Uhr

Sayed (oberste Reihe, 2. v. links), Khalaf und Nihad (oberste Reihe, 1. und 2. v. rechts) sowie Nayef (links untere Reihe) haben sich gut ins Union-Team der A-Junioren integriert. Foto: Union Bad Pyrmont
Avatar2

Autor

Klaus Titze Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Man merkt den jungen Spielern an, dass sie gemeinsam Freude am Fußball und am Einsatz für ihr Team haben“, freut sich Wienecke. Und diesem Team gehören auch vier Spieler aus anderen Nationen an: Sayed Hashemi aus Afghanistan und die aus dem Irak stammenden Khalaf Mirza, Nihad Shavu und Nayef Abdi. Sie sind erst seit zwei bis drei Jahren in Bad Pyrmont und hätten in ihrem Heimatland schon Fußball gespielt, doch dabei eher herumgekickt, wie ihr Trainer bemerkt. „Da fehlte das Mannschaftsspiel und das merkt man noch auf dem Platz. Es mangelt noch am räumlichen Gespür und dem Spiel mit dem Team.“ Doch die vier jungen Spieler seien sehr ehrgeizig, würden aber keinesfalls geschont, wie Wienecke betont.

„Ich finde es toll, wie wir in die Mannschaft aufgenommen worden sind. Ich fühle mich als Teammitglied“, sagt Sayed. Er kann es kaum erwarten, auf den Platz zu stürmen. „Für uns ist es auch wichtig, hier im Team die deutsche Sprache sprechen zu müssen. Allein die neue Sprache in der Schule zu lernen, reicht nicht aus“, bestätigt Khalaf aus seiner Erfahrung. Er ist eher der „Allround-Spieler“, während Sayed seinen Platz in der Abwehr gefunden hat und die beiden anderen Iraker den Sturm verstärken. Dem Quartett ist jedoch ebenso wichtig, Erfolg zu haben, etwas von ihrem Können zu zeigen und schließlich auch Anerkennung zu erfahren.

„Flüchtlinge gibt es nicht nur in unserem A-Juniorenteam. Nahezu in jeder Altersgruppe der Fußballjugend von Union Bad Pyrmont befinden sich Jungs, denen die Freude anzumerken ist, in eine Mannschaft aufgenommen zu sein, einfach dazu gehören zu können. Das ist für ihre Entwicklung und auch für das Gemeinschaftsgefühl im Team sehr wichtig“, betont Couch Wienecke. Und dieses Engagement werde auch von örtlichen Sponsoren, wozu etwa IN-Technik Scheller, die Stadtsparkasse, Dana-Seniorenresidenz oder auch die m&i-Klinik gehören. Ohne sie wäre auch ein Bestehen in der Bezirksliga kaum finanzierbar, schon allein, da man weite Wege zu fahren habe.

Nihad Shavu zeigt sich als ballverliebter Stürmer im Team von Union Bad Pyrmont. Foto: ti
  • Nihad Shavu zeigt sich als ballverliebter Stürmer im Team von Union Bad Pyrmont. Foto: ti

Froh ist Wienecke auch, dass seine vier Spieler aus Afghanistan und dem Irak mit ihren 18 Jahren noch eine Zeit in seinem Team werden spielen können, denn altersgemäß müssen immer wieder Spieler die Mannschaft verlassen und neue integriert werden. Allein nach dieser Saison werde er 11 Spieler abgeben müssen, wobei zwei von ihnen direkt in die erste Pyrmonter Mannschaft wechseln und dann in der Landesliga spielen. „Vielleicht erhält auch einer der ehemaligen Flüchtlinge später mal die Chance, in einer höheren Klasse antreten zu können“, wünscht sich Wienecke.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare