weather-image

Informationsangebote am Samstag auf dem Marktplatz

Tag der Kriminalitätsopfer

Detmold. Am Sonntag, 22. März, findet bundesweit der „Tag der Kriminalitätsopfer“ statt. Der Aktionstag wurde im Jahr 1991 durch den Verein Weißer Ring ins Leben gerufen. Er erinnert am 22. März jeden Jahres an die Situation der durch Kriminalität und Gewalt geschädigten Menschen, die auf Schutz, praktische Hilfe und Solidarität der Gesellschaft angewiesen sind.

veröffentlicht am 18.03.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Kreis Lippe setzen sich seit vielen Jahren Institutionen und Einrichtungen für die Belange von Kriminalitätsopfern ein. Wie auch im vergangenen Jahr präsentieren sie sich mit einem gemeinsamen Informationsstand in der Detmolder Innenstadt direkt am Marktplatz vor dem Sparkassengebäude. Bereits am Samstag, 21. März, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr, können interessierte Bürger hier mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgender Organisationen ins Gespräch kommen: Weißer Ring e. V., Kooperationsgremium für Lippe gegen häusliche Gewalt, Dr.-Ritter-Stiftung, Frauenhaus Lippe, Frauenberatungsstelle Alraune e. V., Opferschutz/Opferhilfe der Polizei Lippe. Auch eine Opferanwältin wird für Fragen zur Verfügung stehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt