weather-image
15°
Vorstellung der Erwachsenen kommt gut an

Szenenapplaus fürs Krippenspiel

veröffentlicht am 26.12.2017 um 16:23 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

HOLZHAUSEN.. „So habe ich die Weihnachtsgeschichte noch nie erlebt.“ – „Das war ganz toll.“ – „Super Idee.“ Die Besucher zeigten sich restlos begeistert vom Weihnachtsgottesdienst und seinem Erwachsenenkrippenspiel.

„Meine Herberge hatte bislang keinen Stern, aber der steht jetzt schon eine Weile da.“ Mit solchen ironischen Sprüchen haben Regisseur Alexander Weidner und die Darsteller die Weihnachtsgeschichte richtig aufgepeppt, sodass es mitunter sogar Szenenbeifall gab. Und die Pfarrerin Ira Weidner von der Bad Pyrmonter St. Johannes-Gemeinde in Holzhausen strahlte über das volle Haus und das Engagement, mit dem die Gläubigen die Lieder wie „Macht hoch die Tür“, „O, du fröhliche“ und „Stille Nacht“ anstimmten. Denn sie ließen sich mitreißen von der Freude, mit der die gestandenen Damen und Herren in Rollen von Hirten und Könige schlüpften und mit der sie die Heilige Familie spielten.

Mit dabei war auch Bad Pyrmonts Bürgermeister Klaus Blome. Er verschenkte Gold – und zwar als König Melchior. Das wollten sich die Gottesdienstbesucher auch für ihre Nachwelt bewahren. Und so präsentierten sich die Schauspieler nach dem Gottesdienst noch einmal wie für ein Gemälde von Leonardo da Vinci, während das Kirchenschiff vom Geklicke der vielen Fotoapparate zu vibrieren begann. yt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt