weather-image
16°

Szenen wie im Kopenhagener Zoo schließt Pyrmonts Tierparkchef aus

Bad Pyrmont (uk).  Kinder schlagen ihre Hände vors Gesicht, weil vor ihren Augen das Giraffenkalb Marius zerlegt und an Löwen verfüttert wird. So geschehen im Zoo von Kopenhagen. Die Entrüstung von Tierschützern und Besuchern ist seit dem groß, denn die vermeintlich heile Welt des Tierparks ist dahin. Eine Szene wie diese wird es im Pyrmonter Tierpark aber wohl nie geben, obwohl auch hier Ganzkörpertiere, wie es in der Fachsprache heißt, an Löwen, Leopard und Polarfüchse verfüttert werden. „Diese Tiere sind nun einmal Fleischfresser, das darf man nicht verniedlichen“, betont Tierparkchef Linus Kampe.

veröffentlicht am 11.02.2014 um 16:14 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 18:21 Uhr

Fleisch sei für die gesunde Ernährung der Tiere wichtig
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Fleisch sei für die gesunde Ernährung der Tiere wichtig, unterstreicht Kampe. „Wir verfüttern zu 99 Prozent Rind, das wir beim Großhändler in Paderborn kaufen.“ Aus dem eigenen Bestand werden immer wieder Meerschweinchen und Kaninchen geschlachtet, aber auch schon einmal eine überzählige Ziege. Nach Angaben des Verbandes Deutscher und Schweizer Zoodirektoren ist das in Zoos üblich und nicht verboten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?