weather-image
12°

Suche nach vermisstem Kanufahrer fortgesetzt

Bad Pyrmont/Lügde (red). Mit Wasserspürhunden aus Stukenbrock und der technischen Einsatzeinheit der Polizeihundertschaft Bochum hat die Polizei am Mittwochvormittag die Suche nach dem 26-jährigen Pyrmonter fortgesetzt, der am 9. Januar auf der Emmer mit einem Kanu gekentert ist und seitdem vermisst wird.

veröffentlicht am 19.01.2011 um 14:22 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 20:41 Uhr

Polizeitaucher
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont/Lügde. Mit Wasserspürhunden aus Stukenbrock und der technischen Einsatzeinheit der Polizeihundertschaft Bochum hat die Polizei am Mittwochvormittag die Suche nach dem 26-jährigen Pyrmonter fortgesetzt, der am 9. Januar auf der Emmer mit einem Kanu gekentert ist und seitdem vermisst wird.

Dabei wurden Sonarboote eingesetzt. Die Suche, die sich von Lügde bis zur Saline in Bad Pyrmont auf einer Länge von etwa 2,5 Kilometern erstreckte, musste ergebnislos abgebrochen werden, nicht zuletzt, weil der ursprünglich geplante Einsatz der Taucher zu gefährlich war.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt