weather-image

Musikschule Bad Pyrmont erhält Zuschlag für ein Projekt mit Grundschülern

Stadtgeschichte als Tanztheater

Bad Pyrmont. Im Rahmen der bundesweiten Ausschreibung von „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ ist es der Musikschule Bad Pyrmont gelungen, zusammen mit den Partnern Herderschule, Grundschule Holzhausen und dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Bad Pyrmont eine vollständige Förderung für ein inklusives und integratives Projekt nach Bad Pyrmont zu holen. Unter dem Titel „Der Brunnenschatz – Stadtgeschichte als Tanztheater“ sind alle Grundschülerinnen und Grundschüler aufgerufen, sieben Momente aus der Bad Pyrmonter Geschichte in ein Tanztheater umzusetzen.

veröffentlicht am 16.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:21 Uhr

270_008_7502870_pn203_1610.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

An den beiden kommenden Samstagen, den 18. und 25. Oktober, startet jeweils von 10.30 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 16 Uhr in der Musikschule Bad Pyrmont dieses neue inklusive und integrative Projekt. „Die Schülerinnen und Schüler sind aufgerufen, ein spannendes Tanztheater zu erarbeiten, in dem sieben lebendige Bilder aus der Geschichte von Bad Pyrmont umgesetzt werden“, berichtete Musikschulleiter Arndt Jubal Mehring am Mittwoch.

Unter Leitung der beiden Tanzpädagoginnen Patricia Struffolino und Kirsten Mair werden kleine Choreografien zu insgesamt sieben Bildern der Stadt- und Badgeschichte gemeinsam entwickelt und einstudiert. Zu dem Projekt entsteht eine eigens dafür geschriebene Musik. An weiteren Samstagen wird das Projekt geprobt und das vollständige Tanztheater am 10. Juli 2015 um 18 Uhr im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Musikschule auf der großen Bühne des Konzerthauses uraufgeführt. Die Idee zu dieser Geschichte lieferte der bedeutende Pyrmonter Brunnenfund: Kinder finden einen Brunnenschatz und aus den Fundteilen entwickeln sich sieben Momente aus der Pyrmonter Geschichte. Dazu gehören natürlich die Namensdeutung von Pyrmont, das Wundergeläuf und das moderne Kurbad in der Zukunft. Anmeldungen zu diesem Projekt sind über die Musikschule noch bis zum 24. Oktober möglich. Ein Flyer dazu wird in den Grundschulen verteilt. Zusammen mit den Partnern hat die Musikschule Bad Pyrmont alle Grundschülerinnen und Grundschüler aufgerufen, an diesem Projekt teilzunehmen.

Die Teilnahme ist für die Grundschüler kostenfrei. „Der Brunnenschatz“ werde vollständig durch Bundesmittel gefördert, betonte Mehring.red

Der Brunnenschatz liefert die Idee zu der Geschichte, die die Musikschule als Tanztheater umsetzen möchte.

Musikschule



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt