weather-image

Löwensen soll nicht mehr als Umleitung für gesperrte Freienwalder Brücke dienen

Stadt sperrt Lastwagen aus

Bad Pyrmont. Die Stadtverwaltung sperrt die Ortsdurchfahrt von Löwensen für mehr als 7,5 Tonnen schwere Lastwagen, die sich seit der Sperrung der Bad Freienwalder Brücke Anfang 2012 die Fahrt über die Bahnhofskreuzung sparen wollen. Der Bauhof werde die entsprechenden Schilder in der übernächsten Woche aufstellen, kündigte Stadtsprecher Wolfgang Siefert am Freitag an. Ausgenommen sind Busse und Personenwagen mit Anhänger.

veröffentlicht am 21.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:21 Uhr

270_008_6613884_pn199_2109.jpg

Autor:

von hans-Ulrich kilian
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schon lange gibt es Beschwerden von Anwohnern der Straßen „Am Hessebusch“ und „Im Unterdorf“, die eine drastische Zunahme des Verkehrs in ihrer Straße beklagen. Dass darunter auch viele Lastwagen sind, zeigte sich schnell an den Schäden im Pflaster der als „Spielstraße“ (verkehrsberuhigt) ausgewiesenen Ortsdurchfahrt. Nach einem Bericht dieser Zeitung im August vergangenen Jahres über die Probleme hatte das städtische Baudezernat ein Verbot für Brummis in Erwägung gezogen. Doch geschehe ist nichts. „Wir beobachten zunehmend Schäden an den Beeteinfriedungen, im Pflaster sieht man Fahrspuren der Lastwagen, und die Steine lockern sich, weil das Fugenmaterial verschwindet“, hatte Udo Nacke, der selbst am Hessebusch wohnt, Anfang September während einer Sitzung des Ortsrates Löwensen beklagt.

Am Dienstag dieser Woche kamen die Behörden dann bei einem Ortstermin überein, den Straßenverlauf zu sperren. „Und zwar einvernehmlich“, so Siefert. Zwar sei nicht gezählt worden, wie viele Lastwagen dort täglich unterwegs seinen, „aber die von den Anliegern gefühlte Beeinträchtigung ist offenbar massiv“.

Welche Auswirkungen die Sperrung in Löwensen für den hoch belasteten Verkehrsknotenpunkt am Bahnhof haben wird, muss sich noch zeigen. In Luft auflösen können sich die Lastwagen nicht. Vielleicht fahren sie über die Waldecker Straße zu ihrem Ziel. Aber auch dort hatten sich Anwohner bereits über die zunehmende Verkehrsbelastung beklagt.

Ein schwerer Lastwagen in der verkehrsberuhigten Straße „Am Hessebusch“ in Löwensen. Künftig haben die Brummis dort nichts mehr zu suchen.uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt