weather-image
13°

Stabsstelle für Stadtgestaltung und ökologische Entwicklung aufgelöst

Stabsstelle für Stadtgestaltung und ökologische Entwicklung aufgelöst

BAD PYRMONT. Die Erarbeitung eines Entwurfs für den vom Rat beschlossenen Lärmaktionsplan für Bad Pyrmont war eine der letzten Aufgaben der Stabsstelle für „Stadtgestaltung und ökologische Entwicklung“. Bürgermeister Klaus Blome hat dem Rat vorgeschlagen, sie zum 1. April 2019 aufzulösen.

veröffentlicht am 15.03.2019 um 17:34 Uhr

Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Rat folgte seiner Begründung einstimmig und ohne Disskussion. Blome hatte seinen Vorschlag mit organisatorischen Änderungen, insbesondere im Bereich des Baudezernates, der Neuaufteilung der Fachgebiete und der Erleichterung des Geschäftsgebietes begründet. Die bisher von Baurat Thomas Goretzki verantworteten Aufgaben der Stabsstelle sollen laut Blome hauptsächlich innerhalb des Baudezernats neu aufgeteilt werden. Der Diplom-Ingenieur bleibt als Fachgebietsleiter für das Immobilienmanagement der Stadt zuständig.

Die dem Bürgermeister direkt zugeordnete Stabsstelle war im Jahr 2015 eingerichtet worden. Unter anderem hat Goretzki die Dorferneuerung der Pymonter Bergdörfer begleitet, sich um ein Radwege-Verkehrskonzept und um Elektromobilitätskonzepte gekümmert. „Herr Goretzki hat seine Aufgaben in guter Zusammenarbeit mit mir erledigt“, stellte Blome anlässlich der Entscheidung über die Organisationsveränderungen im Rathaus fest.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt