weather-image
28°

Staatsbad zertifiziert: Mit Qualität gegen Pfunde

Bad Pyrmont (uk). „Das tut den Kindern und dem Staatsbad gut!“ Prof. Dr. Wolf-Rainer Cario bringt es auf den Punkt. Seit zwei Jahren kümmert sich das Staatsbad gemeinsam mit dem Kinderarzt um übergewichtige Kinder (und um diejenigen, die es möglicherweise werden) und macht dabei auch wirtschaftlich eine gute Figur.

veröffentlicht am 11.11.2010 um 15:35 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 00:21 Uhr

Pfunde
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (uk). „Das tut den Kindern und dem Staatsbad gut!“ Prof. Dr. Wolf-Rainer Cario bringt es auf den Punkt. Seit zwei Jahren kümmert sich das Staatsbad gemeinsam mit dem Kinderarzt um übergewichtige Kinder (und um diejenigen, die es möglicherweise werden) und macht dabei auch wirtschaftlich eine gute Figur. 100 000 Euro Umsatz jährlich und die Sicherung von zwei Arbeitsplätzen kann Kurdirektor Heinz-Hermann Blome als Geschäftsführer des Staatsbades damit verbuchen. Jetzt ist das Staatsbad von der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) und der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA) als ambulantes Therapiezentrum zertifiziert worden.
 Selbstverständlich ist das nicht. „Die Hürden sind außerordentlich hoch“, macht Prof. Cario deutlich. Doch das Adipositasschulungsprogramm „Gesunde Jugend im Weserbergland“ hat es geschafft. Laut Zertifizierungskommission erfüllt die Therapieeinrichtung alle Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualitätskriterien, auf die sich die Spitzenverbände der Krankenkassen, das Bundesgesundheitsministerium und die AGA vor sechs Jahren geeinigt haben. „Unser Ziel ist es, von den Krankenkassen eine generelle Kostenerstattungszusage für alle Patienten zu bekommen“, macht Staatsbad-Therapieleiter Werner Streicher deutlich. Denn bislang musste für jedes einzelne der gut 80 Kinder im Alter von 8 bis 16 Jahren, die das Schulungsprogramm seit 2008 durchlaufen haben, eine individuelle Kostenübernahme vereinbart werden.
 Den Krankenkassen geht es in erster Linie um den wissenschaftlichen Nachweis der Wirksamkeit. Prof. Cario, aus dessen Praxis die 80 Kinder stammen, hat keinen Zweifel, diesen Nachweis führen zu können. Zwei Drittel der Kinder habe man erfolgreich geschult, bei einem Drittel sogar sehr erfolgreich, berichtet er. „Bei einem Drittel der Kinder spielen andere Gründe für ihr Übergewicht eine Rolle, die wir nicht beeinflussen können.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare