weather-image
18°
Preis von Europas Heilbäderverband

Staatsbad Pyrmont bekommt „Innovation Award“

BAD PYRMONT. Das Staatsbad Pyrmont ist dem Europäischen Heilbäderverband einen Preis wert: Nur fünf Wochen nach der erneuten Auszeichnung als „demografiefester Betrieb“ durch die Demografieagentur des Landes Niedersachsen wird Kurdirektor Maik Fischer am 21. September den ESPA-„Innovation Award“ entgegennehmen können.

veröffentlicht am 21.08.2018 um 21:35 Uhr

Stammgäste halten, neue Zielgruppen erschließen – das Pyrmonter Konzept dafür wird mit einem „Innovation Award“ des Europäischen Heilbäderverbands in Brüssel ausgezeichnet. Foto: Staatsbad/pr
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zuerkannt hat eine laut Verband international besetzte Fachjury der Kurstadt die Auszeichnung in der Kategorie „Spa & Health Resort Destination“. Das heißt sinngemäß übersetzt „Gesundheits- und Kur-Zielort“ und würdigt somit den ganzen Ort.

Eine Geldprämie ist an die Auszeichnung des seit 1995 als Heilbäder-Lobby auf europäischer Ebene agierenden Verbandes zwar nicht geknüpft. Aber zwei Erinnerungen bleiben den Siegern: ein Zertifikat und eine Glastrophäe in Form eines großen Tropfens, der gut als Briefbeschwerer taugt.

Was allerdings deutlich gewichtiger sein dürfte, ist der Werbeeffekt, auf den die Prämierten hoffen können. „Solche Auszeichnungen sind hilfreich, um Bad Pyrmont noch bekannter zu machen“, glaubt Staatsbad-Chef Fischer. „Sie stärken die Reputation und das Renommee, auch international. Und das ist prima.“ Er sehe die Prämierung zugleich „als Aufruf an uns selbst, weiter zu gestalten“.

Dabei hatte Bad Pyrmonts Kurdirektor angesichts der wohl großen Konkurrenz gar nicht mit einem ersten Platz gerechnet, wie er sagt. „Nachdem uns der Deutsche Heilbäderverband im Frühjahr auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht hatte, schrieben BPT-Geschäftsführer Karsten Stahlhut und ich gemeinsam ein Konzept und reichten es ein“, erinnert er sich. „Beworben haben wir uns als Gesamtdestination. Auch mit Videos und vielen Fotos.“

Auf eine gewisse Chance habe er dabei aber doch gehofft, denn: „Die Rückmeldungen der anderen Teilnehmer beim Deutschen Bädertag 2017 in Bad Pyrmont waren sehr gut.“ Vielleicht ein weiterer Pluspunkt: „Einige Juroren kannten Bad Pyrmont.“

In ihrem Papier haben Fischer und Stahlhut aufgelistet, wie sich Bad Pyrmonts auf den natürlichen Heilmitteln Moor, Quellwasser und -gas basierende große Kurtradition mit modernen Angeboten verknüpfen lässt. Das Ziel dabei: Die Stammgäste sollen gehalten und neue Pyrmont-Fans hinzugewonnen werden. Letzteres vor allem mit neuen Angeboten wie dem „Gesund & glücklich“-Fitnessprogramm im Kurpark, vor allem aber über die digitalisierten Kurkarten mit Mehrwert-Appeal für beide Parteien: Der Gast bekommt dank Karte – je nach Version – unterschiedliche Vergünstigungen und Gratis-Angebote. Und das Staatsbad kann auf Basis der elektronisch erhobenen und ausgewerteten Daten seine Angebote an der Nachfrage orientieren und dem Gast weitere Infos schicken, wenn der längst wieder zu Hause ist. Stichwort: nachhaltige Kundenbindung durch Werbung.

Zudem würdigt die Jury die Verzahnung der traditionellen Gesundheitsressourcen und Heilmittel mit medizinischer und therapeutischer Kompetenz. So biete Bad Pyrmont seinen Gästen alles in allem „optimale Bedingungen für eine gesunde Lebensweise und Regeneration“. Dieses gute Beispiel zeige: Innovation und Umdenken seien auf diese Weise „sehr gut mit einem traditionellen Spa-City-Charakter vereinbar“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare