weather-image
12°

Rosengarten soll in sechs Wochen fertiggestellt sein

Staatsbad macht den Kurpark schick

Bad Pyrmont (uk). In sechs Wochen soll der 100 000 Euro teure Rosengarten am Fuße des Parkpalais im Kurpark fertig sein. Eingebunden ist die Baumaßnahme in eine größere Investition: Etwa 660 000 Euro, einschließlich eines Zuschusses von knapp 300 000 Euro aus Mitteln der Europäischen Union lässt sich das Staatsbad die aktuelle Verschönerung des Kurparks kosten, die auch eine Neugestaltung des historischen Malerblicks umfasst. Beauftragt mit dem Bau ist die Extertaler Firma Gerber, die auch schon das asiatische Refugium gestaltet hat.

veröffentlicht am 09.09.2014 um 14:48 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:41 Uhr

Hier wird zurzeit noch ordentlich gebuddelt. Links Thomas Gerber und sein Bauleiter Christian Fieting. Hei
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (uk). In sechs Wochen soll der 100 000 Euro teure Rosengarten am Fuße des Parkpalais im Kurpark fertig sein. Eingebunden ist die Baumaßnahme in eine größere Investition: Etwa 660 000 Euro, einschließlich eines Zuschusses von knapp 300 000 Euro aus Mitteln der Europäischen Union lässt sich das Staatsbad die aktuelle Verschönerung des Kurparks kosten, die auch eine Neugestaltung des historischen Malerblicks umfasst. Beauftragt mit dem Bau ist die Extertaler Firma Gerber, die auch schon das asiatische Refugium gestaltet hat. Das neue Rosarium folgt keinem barocken Konzept, sondern geht moderne Wege.

So stellen sich die Landschaftsarchitekten Wette & Küneke das Rosarium im Kurpark vor. Die Beete erinnern an das Quellgas, wie es früher im Parkpalais therapeutisch eingesetzt wurde.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt