weather-image
15°

Erlös vom Benefizkonzert für Zeitz

Spende an Partnerstadt

Detmold. Auch Detmolds Partnerstadt Zeitz war im Juni vom Hochwasser betroffen. Nachdem der Pegelstand der „Weißen Elster“ am 3. Juni mit 6,52 Metern den höchsten jemals gemessenen Stand erreichte, musste unter anderem ein ganzer Ortsteil evakuiert und Schulen und Kindertagesstätten geschlossen werden. Bis heute sind es insbesondere soziale Einrichtungen, die an den Folgen des Hochwassers leiden.

veröffentlicht am 12.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 03:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sofort nach dem Bekanntwerden der Überschwemmungen in Zeitz und der ersten Spendenaufrufe zeigte sich, dass die Städtepartnerschaft zwischen Detmold und Zeitz seit über 20 Jahren in guten wie in schlechten Zeiten hält. Viele Spenden gingen bis heute auf den veröffentlichten Konten ein, und eine weitere Summe in Höhe von 1100 Euro kommt jetzt dazu. Sie sind der Reinerlös eines Benefizkonzertes, das gemeinsam vom Mandolinenorchester Pivitsheide und dem Detmolder Polizeichor Ende Oktober in der Stadthalle ausgerichtet wurde.

Bei der Scheckübergabe im Detmolder Rathaus freute sich Christian Weyert, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Detmold-Zeitz, über das eingespielte Geld, das der Kindertagesstätte „musicus“ in Zeitz zugutekommen soll. Der Dank Bürgermeister Hellers galt den Initiatoren des Benefizkonzertes. Mehr Informationen zur Städtepartnerschaft gibt es auch unter www.detmold.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?