weather-image
19°

Variante von Charlotte Preuß und Brigitte Ploenes für die Freienwalder Brücke stößt auf Interesse

SPD will weiteren Sanierungsvorschlag prüfen

Bad Pyrmont (uk). Überraschende Wendung in der Diskussion über die Sanierung der Bad Freienwalder Brücke: Die SPD-Fraktion will sich heute im Verwaltungsausschuss noch nicht auf eine der drei von der Stadtverwaltung vorgelegten Varianten festlegen, sondern möchte zuvor die von Charlotte Preuß und Brigitte Ploenes vorgeschlagene Alternativlösung von Fachleuten prüfen lassen. Das hat der Sprecher der SPD im Bauausschuss, Hans-Herbert Webel, am Mittwoch mitgeteilt.

veröffentlicht am 02.02.2011 um 19:41 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 20:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt