weather-image
33°

Landkreis soll Trägerschaft übernehmen / CDU lehnt ab

SPD stellt Prüfantrag zur Schulträgerschaft

Bad Pyrmont (HW). Eigentlich wollte der Ausschuss  für Finanzen, Wirtschaft und Soziales  über den Pyrmonter Nachtragshaushalt beraten, doch ein spontaner Antrag der SPD-Fraktion ließ die Etat-Debatte plötzlich in den Hintergrund geraten. Den Sozialdemokraten geht es um einen Prüfauftrag zur Schulträgerschaft. Mit dem Antrag soll der Verwaltung grünes Licht gegeben werden, Verhandlungen mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont zur Übertragung der Schulträgerschaft aufzunehmen. Den Antrag hat die CDU am Mittwochabend einstimmig. abgelehnt. „Die Art und Weise der SPD, das Papier bei der zweiten Nachtragshaushaltsberatung zu präsentieren, ist unglaublich“, kritisiert CDU-Fraktionschef Lars Diedrichs, weil sich seine Fraktion nicht im Vorfeld habe positionieren können. Die CDU will die Trägerschaft in den Händen der Stadt belassen.

veröffentlicht am 09.10.2014 um 15:31 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:21 Uhr

270_008_6908870_pr07_humboldt_gymnasium.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?