weather-image
18°

SPD begrüßt Große Koalition – in Berlin

Bad Pyrmont. Ginge es nach der Pyrmonter SPD, dann stünde einer Großen Koalition nichts im Wege – in Berlin, nicht in Bad Pyrmont. Das ist das Ergebnis einer Mitgliederversammlung, zu der die Vorsitzende Heike Beckord am Mittwochabend eingeladen hatte. „Es gab vorher zwei, drei kritische Stimmen, die grundsätzliche Bedenken gegen eine Koalition mit der Union hatten, aber die konnte unser Landtagsabgeordneter Ulrich Watermann ausräumen“, berichtete Beckord gestern von einer großen Einmütigkeit unter den 30 Parteifreunden, auch wenn es keine offizielle Abstimmung gegeben habe. Besonders wichtig sei den Anwesenden gewesen, dass in dem Koalitionsvertrag vereinbart wurde, dass künftig der Bund die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen zahle, denn das entlaste die Kommunen. Gleiches gelte auch für das Investitionsprogramm für Kindertagesstätten und Krippenplätze. „Das ist natürlich aus kommunalpolitischer Sicht wichtig und verschafft uns auch in Bad Pyrmont mehr Spielraum.“uk

veröffentlicht am 29.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 05:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?