weather-image
13°
Schüler haben die Möbel mit Studenten entworfen und gebaut

Sitzlandschaft in der Pausenhalle

Detmold. Wohin in einer Freistunde, wo in der Pause ein bisschen entspannen? Die Frage lässt sich für Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule demnächst einfacher beantworten. Neue Sitzmöbel werden nach den Sommerferien im Foyer vor der Aula für ein kreatives Miteinander sorgen. Und dazu sind es noch ganz Besondere, wie bei dem kleinen Richtfest am letzten Schultag vor der Sommerpause deutlich wurde.

veröffentlicht am 16.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:21 Uhr

270_008_7742909_wvh_1607_GSGS_Gruppe_1.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In Kooperation mit der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur und mit finanzieller Unterstützung des zdi-Zentrums Lippe.MINT hatte eine Schüler-Arbeitsgruppe aus den Jahrgängen 9 und 10 die Sitzmöbel selbst entworfen und gebaut. „Schon lange haben wir nach Lösungen für die unbefriedigende Sitzplatzsituation in der Pausenhalle gesucht“, berichtet Schulleiter Christoph Trappe. Gespräche der Techniklehrer Thomas Walkenhorst und Andreas Bahners sowie ihrer Kollegin Lena Isselhorst mit Prof. Ulrich Nether von der Hochschule OWL brachten den Durchbruch: In einem beteiligungsorientierten Masterkursus planten Lehrer, Schüler und Studenten gemeinsam eine Sitzlandschaft für einen brachliegenden Teil der Pausenhalle.

Auf offene Ohren trafen dabei die Verantwortlichen bei Thomas Mahlmann vom zdi-Zentrum Lippe.MINT, das das Ziel verfolgt, die in Lippe vorhandenen Aktivitäten und Kräfte zur Nachwuchsförderung im Bereich Naturwissenschaften und Technik zu koordinieren und zu bündeln. Die Anerkennung des Projektes und seine finanzielle Unterstützung erfolgten im März und so arbeitete ab April ein Team mit großem Engagement an der Konzeptentwicklung, dem Modellbau, dem Einholen notwendiger Genehmigungen und dem Bau. Die Begeisterung bei Schülern, Lehrern und Studenten war zu sehen, als der symbolische Richtkranz im Foyer aufgehängt wurde. Strahlende Gesichter gab es auch über die Urkunden, die die beiden Studentinnen Theresa Kellner und Nadine Bauer ihren jungen Mitstreitern aus der Schüler-AG überreichten. Der Dank von Bürgermeister Rainer Heller galt abschließend allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung des Projektes.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt