weather-image
26°
Nur 18 von 45 Wohnungen belegt

Seniorenresidenz Wiesenweg wird Mehrfamilienhaus

BAD PYRMONT. Die Seniorenresidenz Wiesenweg der DANA Senioreneinrichtungen GmbH in Bad Pyrmont wird künftig als Haus mit Mietwohnungen und nicht mehr als reines Seniorenwohnheim geführt. Das hat das Unternehmen auf Anfrage bestätigt.

veröffentlicht am 11.07.2018 um 14:40 Uhr
aktualisiert am 11.07.2018 um 15:20 Uhr

In eine der 47 Wohnungen der bisherigen „Seniorenresidenz Wiesenweg“ könnten künftig auch Familien mit Kinder einziehen. Fotos: uk/DANA
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Infrastruktur des Hauses entspricht nicht mehr voll und ganz den heutigen Ansprüchen. Es gibt hier und da Stufen und Hürden“, begründet der Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens, Dr. Yazid Shammout, auf Anfrage der Pyrmonter Nachrichten diesen Schritt.

Das Haus sei in den 1970er Jahren ursprünglich als Mehrfamilienhaus konzipiert worden, der damalige Bauherr habe sich aber dann dazu entschlossen, es als Seniorenwohnheim zu nutzen, so Shammout. „Wir können die eine oder andere Barriere mit Rampen überbrücken, aber ideal ist das natürlich nicht, zumal unsere anderen Häuser einen völlig anderen Komfort bieten.

Neben dem Haus im Wiesenweg betreibt die DANA in Bad Pyrmont die Häuser „Brunnenkolonnaden“ in der Brunnenstraße und „Wohnen am Schloss“ am Schlossplatz. Die Unzulänglichkeiten des Hauses hätten dazu geführt, dass zurzeit nur 18 von insgesamt 47 Wohnungen belegt seien, so der Geschäftsführer. Die Ansprüche von Senioren seien gestiegen, Wohnungen, die kleiner seien als 65 Quadratmeter, wolle kaum noch jemand haben. „Wir mussten uns überlegen, ob wir weiter gegen Windmühlenflügel kämpfen wollen oder das Haus als Mehrfamilienhaus nutzen wollen. Wir haben uns für Letzteres entschieden.“ Er gehe davon aus, dass in das Haus nun zwischen 200000 und 300000 Euro investiert werden müsse, um es den neuen Erfordernissen anzupassen.

Wir mussten uns entscheiden, ob wir weiter gegen Windmühlenflügel kämpfen wollten.

Dr. Yazid Shammout,, DANA-Geschäftsführer

Den Bewohnern, von denen einige schon seit Jahrzehnten dort wohnen, wurden laut Shammout drei Möglichkeiten angeboten. Sie konnten entweder in dem Haus bleiben und betreutes Wohnen in Anspruch nehmen, auf Kosten des Unternehmens in ein der anderen Residenzen umziehen oder eine der Wohnungen am Wiesenweg „ganz normal“ mieten. „Zwei Bewohner haben sich entschieden zu bleiben und sich betreuen zu lassen, ein Ehepaar mietet seine Wohnung, alle anderen sind umgezogen.“

Mit sechseinhalb Stellen hatte die DANA GmbH die Seniorenresidenz Wiesenweg ausgestattet. „Diese Mitarbeiter werden wir in unseren anderen Häusern beschäftigen, keiner wird seine Arbeit los“, versicherte Shammout. Er bekräftigte zudem, dass Bad Pyrmont für sein Unternehmen ein wichtiger Standort sei. „Die Geschäfte laufen gut. Wir haben in den vergangenen drei Jahren in die Brunnenkolonnaden und Wohnen am Schloss 2,5 Millionen Euro investiert. Am Schlossplatz haben wir die Zahl der Wohnungen von 45 auf 35 reduziert, um sie größer machen zu können.“

Mit 17 Senioreneinrichtungen – 13 Pflegeheime sowie vier Residenzen – in Niedersachsen und Schleswig-Holstein, zählt die DANA Senioreneinrichtungen GmbH nach eigener Darstellung zu den führenden Dienstleisterunternehmen in der Seniorenbetreuung in Norddeutschland.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare