weather-image
17°
×

Senioren besser ambulant versorgen

BAD PYRMONT. Senioren im Landkreis Hameln-Pyrmont sollen jetzt noch besser medizinisch versorgt werden. Ab sofort können sich Patienten in der Geriatrischen Institutsambulanz (GIA) der Fachklinik Bad Pyrmont behandeln lassen.

veröffentlicht am 13.02.2017 um 20:34 Uhr

Durch enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten aus den anderen Fachbereichen, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten kann eine umfassende Versorgung angeboten werden. „Von der ambulanten Untersuchung in der Geriatrie-Ambulanz bis hin zur Behandlung und Nachsorge in der Fachklinik Bad Pyrmont – alles geschieht unter einem Dach – dem Dach der Fachklinik Bad Pyrmont“, so der Chefarzt der Abteilung Geriatrie und Leiter der Instituts-Ambulanz, Dr. Tilman Kiene. Um in der Geriatrie-Ambulanz vorstellig zu werden, benötigen Patienten eine Überweisung durch ihren Hausarzt. Dieser muss zunächst ein sogenanntes geriatrisches Basis-Assessment durchführen. Danach folgt eine Vorabklärung zwischen dem zuweisenden Arzt und dem Arzt der Geriatrischen Institutsambulanz (GIA). Die GIA übernimmt dann eine weitere Untersuchung und Beurteilung der Patienten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen