weather-image
16°

Polizeihauptkommissar Wilhelm Horstmann wurde zum Jahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet

Sein spannender Dienst ist Vergangenheit

Bad Pyrmont. In der Innenstadt ist sein Gesicht unter der Uniformmütze sicherlich vielen ein seit langem bekanntes Bild, denn seit 1995 versieht Polizeihauptkommissar Wilhelm Horstmann seinen Streifendienst im hiesigen Polizeikommissariat. Obwohl er als Dienstschichtleiter sein Wachteam verantwortlich leitete, traf man ihn häufig auf seiner geliebten Fußstreife in der Innenstadt an. Er war stets freundlich und ansprechbar und schaute auch einmal über kleine Unzulänglichkeiten hinweg.

veröffentlicht am 03.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 00:41 Uhr

270_008_6828687_pn101_0314.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach nun insgesamt 42 Dienstjahren wurde er zum Jahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet. Mit Leib und Seele versah er als aktiver Polizeibeamter seinen Dienst, den er im Oktober 1971 mit seiner Ausbildung bei der niedersächsischen Polizei angetreten hatte. Er blieb zunächst bis 1984 in der Bereitschaftspolizei in Hannover, bevor er als Dienstabteilungsleiter Verantwortung in Springe übernahm. Vor etwas mehr als 18 Jahren zog es ihn nach Bad Pyrmont. Auch hier arbeitete er im Schichtdienst, denn die Nähe zum Bürger entsprach stets seinem Interesse und seiner Liebe zum Beruf. „Das ist genau die Tätigkeit, die mir am besten liegt und mir am meisten Freude bereitet, denn es ist ein spannender Dienst mit immer neuen Situationen, die einen alltägliche Lebenswirklichkeiten erfahren lassen“, war immer wieder seine Antwort, wenn der belastende und die Gesundheit beeinträchtigende Schichtdienst zur Sprache kam.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde Wilhelm Horstmann von dem Leiter der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/ Holzminden, Kriminaldirektor Ralf Leopold, und dem Leiter des Polizeikommissariates Bad Pyrmont, Udo Nacke, in seinen Ruhestand verabschiedet. Dabei schenkten ihm die Angehörigen seiner letzten Dienststelle auch einen eigens für ihn komponierten Song, den sie den „Würfelzucker-Blues“ nannten, und griffen dabei augenzwinkernd seine Vorliebe für Würfelzucker als eine weitere erinnernswerte Eigenheit von ihm auf. ti



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?