weather-image

Von 33 Interessenten für Pop-up-Stores sind aktuell drei übrig geblieben

Schwieriges Geschäft

BAD PYRMONT. So ganz einfach ist das auch für Karsten Stahlhut nicht, die Ladenleerstände in Bad Pyrmont mit einem Schlag zu beenden. Der scheidende BPT-Chef hatte dabei auf das Konzept der zeitlich befristeten Pop-up-Stores gesetzt. Doch von 33 Bewerbern sind aktuell drei übrig geblieben.

veröffentlicht am 12.06.2019 um 16:09 Uhr
aktualisiert am 12.06.2019 um 21:10 Uhr

Immerhin drei Pop-up-Stores konnten Helmut Fahle, Elke Wille, Klaus Blome, Nina Friesen, Birte Koch, Adelgund Frieske, Annika Schmitmeier und ihr Chef Karsten Stahlhut (von links) vorstellen. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt