weather-image
20°

Bürgermeisterin erteilt Stadtelternratsvorsitzender eine Abfuhr / Schulausschuss für Erhalt der Grundschule Hagen

„Schule eignet sich nicht für Haushaltskonsolidierung“

Bad Pyrmont (uk). Bürgermeisterin Elke Christina Roeder hat allen Überlegungen, den Erhalt von Grundschulen unter finanziellen Aspekten zu diskutieren, eine deutliche Abfuhr erteilt. Die Verwaltungschefin reagierte im Schulausschuss auf eine Frage der Stadtelternratsvorsitzenden Edeltraud Schwenke, die wissen wollte, was der Verwaltungsapparat der Grundschule Hagen im Vergleich mit den Kosten für den Schülertransport zur Grundschule Holzhausen kosten würde. Schüler sollten so vorbereitet werden, dass sie auch schon in der ersten Klasse in der Lage seien, mit dem Schulbus zu fahren.

veröffentlicht am 05.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 22:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Grundschule ist nicht geeignet, der Haushaltskonsolidierung zu dienen“, sagte Roeder und betonte: „Der Erhalt der Grundschule Hagen ist eindeutiger Elternwillen, und danach richten wir uns.“

Nach dem Ortsrat Hagen Anfang dieser Woche sprach sich auch der Schulausschuss am Donnerstag eindeutig für den Erhalt der Schule aus, für die bislang bekanntlich kein neuer Schulleiter gefunden werden konnte. An einer „Bedürfnisfeststellung“ hatten sich 90 Prozent für den Erhalt der Schule ausgesprochen. „Offenbar ist das aber 30 Prozent der Hagener Eltern nicht wichtig, sie können sich offenbar auch eine andere Beschulung vorstellen“, schloss Martina Tigges-Friedrichs (FDP) aus der Tatsache, dass nur zwei Drittel der Eltern auf eine Abfrage der Verwaltung reagiert hatten. „Diese 30 Prozent haben aber vielleicht auch geglaubt, dass sich die Sache bereits erledigt hat und die Schule erhalten bleibt“, lieferte Frank Maus (SPD) eine andere Erklärung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?