weather-image

Interesse für Fair-Trade-Schule geweckt

Schüler engagieren sich

Bad Pyrmont. Bereits in der 9. Klasse interessierten sich Anita Lübberts Schüler für Arbeitsbedingungen in anderen Ländern, berichtet die Lehrerin der Max-Born-Realschule. 21 Jugendliche haben sich dann in der 10. Klasse im Wahlpflichtkurs „Profil Wirtschaft“ für das Thema „fairer Handel“ interessiert. Ein Ergebnis davon präsentieren sie ab morgen, 14. Dezember, bis zum 23. Dezember mit einer Fair-Trade-Ausstellung in der Wandelhalle. Auf Initiative der Schüler soll die Max-Born-Realschule auch eine Fair-Trade-Schule werden. Das hat die Gesamtkonferenz der Schule jetzt beschlossen. Die Kriterien, die dazu nötig sind, werden von den Schülern jetzt erörtert. Im kommenden Jahr wollen sie dazu auch einige öffentlich wirksame Aktionen anbieten. Bad Pyrmont ist bereits seit 2014 Fair-Trade-Stadt. Bürgermeister Klaus Blome betont, in den Supermärkten und bei Discountern gäbe es inzwischen fair gehandelte Produkte. Und so mancher Betrieb habe auf Fair-Trade-Waren umgestellt. Zur Ausstellungseröffnung in der Schule hatten Marie-Sophie Festing, Sydney Sophie Buskies und Jeanette Strusch Filmsequenzen gezeigt und die Informationstafeln vorgestellt, die die Schüler gemeinsam mit der Stadt, den Kirchen und der Arbeitsloseninitiative AIBP erarbeitetet haben.

veröffentlicht am 17.12.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_7807821_pn250_1112_3sp_ti_Fair_Trade_3942.jpg

Autor:

Klaus Titze


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt