weather-image
21°

Ansturm auf Emmer-Messe: Aussteller und Besucher zeigen sich zufrieden mit der Premiere in Bad Pyrmont

Schon der Samstag war besser

Bad Pyrmont. Als tolle Sache sahen übereinstimmend Besucher und Aussteller die 3. Emmer-Messe, die am Samstag und Sonntag auf dem Gelände der Stadtwerke stattgefunden hat. Bereits am Samstag zeigten sich einige der mehr als 80 Aussteller überwältigt vom Andrang der Besucher. „Ich habe mir die Firmen Kracht und Simon notiert“, las ein Mann seiner Frau vor, die an der Infosäule am Eingang den Weg zu den Ständen ergründete. An den Ständen der Firmen wurden an beiden Tagen auch interessante Gespräche geführt. „Konkrete Anfragen gab es zwar einige, sie waren aber die Ausnahme. In der Hauptsache haben wir eher mit bekannten Kunden gesprochen. Sie berichteten, wie zufrieden sie mit unserer Arbeit waren. Und andere haben sich einfach mal informiert, weil wir gerade da waren.“

veröffentlicht am 07.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 10:21 Uhr

270_008_7069873_270_008_7069820_pn107_0704.jpg

Autor:

Carlhermann Schmitt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Diese Einschätzung von Oliver Jessat der Firma Kannengiesser trifft nach eigenen Aussagen auf die meisten Handwerksbetriebe zu, die sich auf der Messe präsentierten. Rainer Mecke, der seinen mit Schweißgerät und Brennschneider gestalteten Kunstschrott feilbot, konnte sich ebenso wenig über mangelndes Interesse beklagen wie die Stadtwerke und die Klimaschutzagentur, die um energetischen Rat gefragt wurden. Was Rang und Namen hat in der Region war auf der Emmermesse vertreten. „Natürlich ist es auch wichtig, sein Image zu pflegen und gesehen zu werden und auch auf Interessantes aufmerksam zu machen“, erklärte Eckhard Gördes, der einen bunt geschmückten Garten aufgebaut hatte.

„Große Hallen und reichlich Zelte auf diesem schon riesigen Areal, das ist schon einfach toll“, lobte auch Elmar Meilenbrock, der die Messe zum ersten Mal in Bad Pyrmont durchgeführt hat. „Hier in Bad Pyrmont waren schon am Samstag mehr Gäste als am besten Tag der Emmermesse in Lügde“, stellt er fest. Und selbst am Sonntag, als noch mal deutlich mehr Besucher da waren, wurde es nicht als unerträgliches Schieben wahrgenommen.

„Die Prospekte vom Steinhuder Meer sind alle weg und auch einige Infoschriften über Bad Pyrmont“, zeigte sich auch Regine Köpnick von Bad Pyrmont Tourismus überrascht von dem Ansturm der Gäste, ebenso wie Carolin Nasse von Lügde Marketing, die kartonweise Rad- und Wanderwegkarten herausgegeben hatte. „Die Leute hier aus der Region zeigten sich oft überrascht über die die vielfältigen Möglichkeiten und wollten am liebsten gleich loslegen, um die nähere Umgebung mit den Karten zu erkunden.“ Wer sich für die Tradition interessierte, konnte richtigen Palmensamen und Informationen über das baldige Weltkulturerbe Bad Pyrmont bekommen. Manche sind aber auch einfach nur angereist, um Hubschrauber zu fliegen. „Wir sind den gesamten Sonntag über ausgebucht“, berichtete Pilot Björn Langner.

4 Bilder
Ganz genau hinschauen muss Julia Meier, die hier die Wimpern von Sandra Schreier verlängert. Dazu werden 40 bis 80 Wimpern pro Auge mit den bestehenden verklebt. „Eyelash Extensions“ nennt sich das.

Mehr Fotos von der ersten Emmer-Messe in Bad Pyrmont finden sie im Internet unter www.dewezet

Dichtes Gedränge herrschte in den Hallen der Stadtwerke, die für die Emmer-Messe hergerichtet waren.yt (5)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?