weather-image
Doch für manche Straßen kommt nur noch eine Erneuerung infrage

Schlaglöcher kosten 176 000 Euro

Bad Pyrmont (uk). Rund 176 000 Euro wird es nach Kenntnis der städtischen Bauverwaltung kosten, alle Winterschäden im öffentlichen Verkehrsraum zu beseitigen. Das hat Fachbereichsleiter Hans-Joachim Böhnke dem Bauausschuss mitgeteilt. Die Aufträge sollen schnellstmöglich vergeben werden.

veröffentlicht am 14.04.2010 um 19:42 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 14:21 Uhr

Zahlreiche Warntafeln dokumentierten in diesem Winter die Schäde
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Stadt selber muss 107 000 Euro aufbringen, auf ihre Töchter Stadtwerke und die Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) entfallen 40 000 beziehungsweise 28 500 Euro.

Die Aufnahme der Schlaglöcher, abgesenkten Gehsteigen und defekten Gullydeckeleinfassungen im gesamten Stadtgebiet einschließlich der Dörfer hatte aber auch zutage gebracht, dass einige Straßen so erheblich geschädigt sind, dass sie im Rahmen der normalen Beseitigung von Winterschäden nicht mehr dauerhaft in einen verkehrssicheren Zustand versetzt werden können. Böhnke: „Hier wird in den nächsten Jahren ein Endausbau oder eine Erneuerung erfolgen müssen.“

Dazu kommen noch die Kosten für die Sanierung des nördlichen Teils des Forstweges. 120 000 Euro stehen dafür zur Verfügung. Der Ausschuss sprach sich für die Ausbauvariante 1 aus, die gestalterisch einen Bezug zum bisherigen Ausbau hat. Unklar ist noch, ob die Anlieger an den Kosten beteiligt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt