weather-image
16°

Schaffen sie es diesmal ins Guinnessbuch: Zweiter Anlauf zum Sammeltassen-Rekord

Bad Pyrmonts (uk). Heidi Bretz will für den Verein „Fürstentreff“ den Eintrag ins „Guinnessbuch der Rekorde“ sichern. Am 7. Juli dieses Jahres wird die Vorsitzende des Historienvereins mit ihren Vereinsmitgliedern einen zweiten Anlauf nehmen und im Kurpark eine Kaffeetafel mit 999 Sammeltassen eindecken – und zwar diesmal unter den Augen eines Vertreters des Guinnessbuches.

veröffentlicht am 19.01.2012 um 17:18 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 06:21 Uhr

Sammeltassen
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

 Den ersten Anlauf hatte der Fürstentreff am 14. Dezember 2008 unternommen. 879 Sammeltassen reichten damals für einen neuen Rekord, der notariell beglaubigt wurde. Doch dem Guinnessbuch reichte das nicht. „Wir hätten für die Kosten aufkommen müssen, um dazu einen Repräsentanten aus London anreisen zu lassen, doch das konnte sich der Verein nicht leisten“, erläutert Bretz, warum der Weltrekord damals nicht anerkannt wurde. Jetzt hat sie für die Neuauflage im Sommer zum Fürstentreff-Wochenende einen Sponsor gewinnen können, der sich bereit erklärt hat, die Reisekosten zu übernehmen. Allerdings steht die Antwort aus London noch aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?