weather-image
Siebenjähriger verletzt

Rottweiler beißt auf Spielplatz zu

Bad Pyrmont. Ein siebenjähriger Junge aus Bad Pyrmont ist am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr auf dem Spielplatz an der Bahnhofstraße in der Nähe des Sportplatzes von einem freilaufenden Rotweilerrüden gebissen und dabei schwer verletzt worden. Wie die Pyrmonter Polizei am Freitag berichtete, hatte sich der Junge gemeinsam mit seiner elfjährigen Schwester auf dem Spielplatz aufgehalten, als der unangeleinte, ein Jahr alte Hund auf den Jungen zugelaufen kam und an ihm hochsprang. „Aus Angst lief der Junge weg und wurde von dem Hund verfolgt“, sagte der Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, Kriminalhauptkommissar Frank Beißner. Dabei sei der Junge mehrfach am Kopf, am Arm und am Po gebissen worden. Die 23-Jährige, die mit dem Hund unterwegs war, habe das Tier dann von dem Kind wegrissen. Die Pyrmonterin, die laut Polizei nicht Halterin des Hundes ist, hatte den Rottweiler in der Nähe des Spielplatzes einem möglichen Käufer vorgestellt. Gemeinsam hätten sich die beiden um den Jungen gekümmert und dafür gesorgt, dass er ins Bathildiskrankenhaus gebracht wurde. Beißner: „Das Kind befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung, es bleibt jedoch stationär im Krankenhaus.“ Gegen die junge Frau, die den Hund in Obhut hatte, hat die Polizei ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Was mit dem Hund passiert, der sich wieder in der Obhut seines Eigentümers befinde, sei Sache des Ordnungsamtes. „Wir werden das Veterinäramt des Landkreises einschalten und den Hund untersuchen lassen“, gab Stadtsprecher Wolfgang Siefert Auskunft. Von dem Ergebnis dieses Gutachtens werde es abhängen, welche Maßnahmen ergriffen werden. „Das kann von einer Maulkorbpflicht bis hin zur Einschläferung des Tieres reichen“ sagte er. Siefert wies darauf hin, dass der Rottweiler – wie alle anderen Hunde auch – hätte angeleint sein müssen. Immer wieder machen Beißattacken von Rottweilern, die in Bayern als Kampfhunde eingestuft sind, Schlagzeilen.uk

veröffentlicht am 15.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt