weather-image
Klinik-Mitarbeiter aus ganz Deutschland kommen zum Turnier nach Bad Pyrmont

Rentenversicherer schieben eine sichere Kugel

Bad Pyrmont (red). Die Mitarbeiter der Hauptverwaltung der Deutschen Rentenversicherung (DRV) in Berlin mögen eine ganze Reihe von beruflichen Fähigkeiten haben. Eine haben sie ganz bestimmt: Sie können gut kegeln.

veröffentlicht am 13.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 12:41 Uhr

Gute Stimmung beim Kegeln der Rentenversicherung. Foto: yt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vor der Abreise geht’ s zu Otto Dohse

Das bewiesen sie jetzt in Bad Pyrmont, wo auf Einladung der Betriebssportgemeinschaft der Klinik Weser ein Kegelturnier mit Vertretern von acht DRV-Kliniken aus ganz Deutschland und der Hauptverwaltung, ergänzt um ein Team der „Klinik Friedrichshöhe“, ausgetragen wurde.

Zum vierten Mal durften die Pyrmonter als Gastgeber fungieren. 125 Kollegen folgten der Einladung von Organisator Georg Wilsmann und seinen Kollegen in die Kurstadt, um sich im Wettstreit auf den Kegelbahnen des „Lindenhofs“ zu messen. 23 Mannschaften – 9 gemischte Teams, 8 Damen- und 6 Herrenteams – traten an. Und am Ende konnten die Kegler aus der Hauptverwaltung in Berlin bei den Herren den Sieg davon tragen.

Sie stellten übrigens auch den besten Einzelkegler und die beste Einzelkeglerin. Bestes Damenteam wurde die Klinik „Lipperland-Lietholz“ aus Bad Salzuflen. Bei den gemischten Mannschaften sorgten die Gastgeber von der Klinik Weser dafür, dass zumindest eine Siegestrophäe in der Kurstadt bleibt. „Die Stimmung war gut, die Teilnahme war gut und die Ergebnisse waren gut“, zog am Schluss Wilsmann Bilanz.

Das Ratsmitglied Rolf Lechner hatte die Kegelschar im Namen von Bürgermeisterin Roeder begrüßt. Er riet den Gästen, dass sie doch einfach wieder einmal nach Bad Pyrmont kommen sollten, wenn es ihnen hier gefallen habe. Zufrieden waren die Gäste laut Wilsmann nicht zuletzt mit der Unterbringung in verschiedenen Hotels. Und zum Schluss erfüllten sich die Berliner noch einen Wunsch. „Sie sind vor ihrer Abreise noch beim Jazz-Frühschoppen bei Otto Dohse gewesen“, erzählt Georg Wilsmann schmunzelnd.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt