weather-image

Anwohner der sogenannten „Nordumgehung“ protestieren gegen zunehmende Verkehrsbelastung

Rathaus zum Handeln bewegen

BAD PYRMONT. Was zu viel ist, ist zu viel! Das ist das Empfinden mehrerer Anwohner an der von ihnen benannten „Nordumgehung“. Durch die Baumaßnahme an der Heemsteder Brücke sei das Verkehrsaufkommen an den Straßen Am Helvetiushügel, Bismarckstraße und Auf der Schanze deutlich mehr geworden. Mit einer Befragung unter Anwohnern wollen die Initiatoren an die Stadt herantreten.

veröffentlicht am 14.10.2019 um 18:02 Uhr

Die zunehmenden Verkehrsbelastungen durch erhöhtes Fahrzeugaufkommen und mehr Lärm wie etwa hier an der Kreuzung Forstweg/Bismarckstraße wollen die Anwohner nicht mehr hinnehmen. Foto: ti
Avatar2

Autor

Klaus Titze Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt