weather-image
Hat die Stadt die Pflege des Bahnhofs vergessen?

Pyrmonts hässliches Entrée

Bad Pyrmont (uk). Darf so das Entrée zu einem Staatsbad aussehen, das sonst so viel Wert auf sein gepflegtes Äußeres legt? Vor gut zwei Jahren hat die Stadt Bad Pyrmont den Bahnhofsvorplatz gekauft, um dort eines Tages den von der CDU angeregten Verkehrskreisel bauen zu können. Doch seitdem steht es mit der Pflege nicht zum Besten. Das meint jedenfalls die Pächterin des Bahnhofkiosks, Claudia Fricke.

veröffentlicht am 31.03.2015 um 14:50 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:21 Uhr

ioskpächterin Claudia Fricke spricht von einem „Trauerspiel“, uk
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (uk). Darf so das Entrée zu einem Staatsbad aussehen, das sonst so viel Wert auf sein gepflegtes Äußeres legt? Vor gut zwei Jahren hat die Stadt Bad Pyrmont den Bahnhofsvorplatz gekauft, um dort eines Tages den von der CDU angeregten Verkehrskreisel bauen zu können. Doch seitdem steht es mit der Pflege nicht zum Besten. Das meint jedenfalls die Pächterin des Bahnhofkiosks, Claudia Fricke. Bei Ratsmitglied Wilfried Seibel (Bürgersinn) stößt ihre Kritik auf offene Ohren. Er fordert, dass die Stadt auch das Bahnhofsgebäude kauft.

„Der Bahnhof hat ein krasses Defizit an Willkommenskultur“, sagt Ratsmitglied Wilfried Seibel (Bürgersinn). Er möchte, dass die Stadt das Gebäude kauft. Foto: uk
  • „Der Bahnhof hat ein krasses Defizit an Willkommenskultur“, sagt Ratsmitglied Wilfried Seibel (Bürgersinn). Er möchte, dass die Stadt das Gebäude kauft. Foto: uk


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt