weather-image
14°

Noch sorgt der Spätsommer für Betrieb

Pyrmonter Welle: Freibad bis 16. September offen

veröffentlicht am 08.09.2016 um 19:49 Uhr
aktualisiert am 10.10.2017 um 10:50 Uhr

270_0900_12854_pn190_0909_jl_Welle_6476.jpg
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

454 Badegäste kamen am Mittwoch, am Donnerstag steuerte das Bad auf über 700 Gäste zu. Da ließ es sich im 24 bis 25 Grad warmen Wasser der Außenbecken gut aushalten.

Doch das Ende der Freibadsaison naht unaufhörlich. Am Freitag, 16. September, beendet die „Pyrmonter Welle“ die Freiluftsaison. Letztmalig werden an diesem Tag Gäste um 19.15 Uhr eingelassen, um 20 Uhr ist endgültig Schluss. Es sei denn, das Wetter legt auch am übernächsten Wochenende noch einmal zu. Dann wolle man flexibel entscheiden, heißt es aus dem Freibad. Bei einem Wetter wie aktuell wird man kaum Badegäste ins Hallen-Wellenbad locken, auch wenn dort dann wieder die Riesenrutsche öffnet.uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?