weather-image
16°
×

Billiger Treibstoff sorgt für Andrang

Pyrmonter tanken bis der Diesel alle ist

BAD PYRMONT. Belagerungszustand herrschte am Dienstagabend an der Shell-Tankstelle an der Schillerstraße. Denn dort – und wohl nur dort – kostete beispielsweise der Liter Diesel für kurze Zeit 91,9 Cent – bis die Tanks leer waren.

veröffentlicht am 22.04.2020 um 18:30 Uhr
aktualisiert am 22.04.2020 um 20:00 Uhr

Wie es zu diesem Fast-geschenkt-Preis gekommen ist, darüber schweigt man sich allerdings aus. Dass Öl dieser Tage schon mit einem Negativ bewertet wurde, katapultiert das schwarze Gold derzeit auf Plastikmüllpreisniveau. Dennoch, man darf zwar hoffen, dass sich die Konzerne darum reißen, ihren Sprit zu verschleudern.

So wurde Diesel in anderen Tankstellen zwar mal mit 99,9 oder 98,9 Cent angeboten, aber die 91,9 dürften wohl doch ein einmaliger Ausreißer sein, um den eine Sprecherin von Shell Deutschland, das den Preis von ihrer Zentrale aus in Hamburg steuert, ein Geheimnis machte und lediglich versichert, dass es sich dabei um keinen Defekt gehandelt habe.

yt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt