weather-image
15°
Kunden spenden 250 Tüten mit Lebensmitteln

Pyrmonter Tafel mit Rewe Hand in Hand

BAD PYRMONT/LÜGDE. Das Leuchten ihrer Augen spricht Bände, denn die Vorsitzende der Bad Pyrmonter Tafel, Renate Weede, kann 250 mit Lebensmitteln gefüllte Tüten von den Rewe-Märkten in Bad Pyrmont und Lügde in Empfang nehmen. Das „völlig unerwartete Ergebnis“ sei „dem Engagement Helferinnen zu verdanken“, sagt Weede.

veröffentlicht am 28.11.2017 um 15:39 Uhr

Uwe Gnädig vom Bad Pyrmonter Rewe-Markt übergibt die Tüten an die Vorsitzende der Bad Pyrmonter Tafel, Renate Weede. Foto: ti
Avatar2

Autor

Klaus Titze Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Diese haben in einem Zeitraum von zwei Wochen mindestens an vier Tagen Kunden in den beiden Märkten angesprochen. „Wir haben den Menschen erklärt, dass jede einzelne Tüte, die sie im Markt erwerben und an die Tafel spenden, genau mit dieser Befüllung bei den Bedürftigen ankommt“, schildert die Vorsitzende und benennt damit das hin und wieder erkennbare Misstrauen auf der Spenderseite. „Wir verbürgen uns dafür“, versichert Weede. Die Pyrmonter Tafel helfe zahlreichen Familien und auch einzeln lebenden Bedürftigen. Das seien jede Woche zwischen 170 bis 180 Ausgaben, darunter für gut 50 Kinder. Auch von Lügde kommen Leute zur Pyrmonter Tafel und erhalten Unterstützung. Gerade zur Vorweihnachtszeit sei die Aktion des Rewe-Konzerns eine herausragende Hilfe.

„Ohne die Mitwirkung und das persönliche Ansprechen durch die Tafelangehörigen wäre bestimmt nicht eine derart große Zahl von Spendetüten zusammengekommen“, sagen Uwe Gnädig für den Markt in der Bad Pyrmonter Schillerstraße und Wolfgang Leifholz für die Filiale in der Lügder Innenstadt übereinstimmend. Denn in den Jahren zuvor sei viel weniger gespendet worden. „Wir konnten beobachten, wie freundlich und geduldig die Tafelangehörigen für ihre Sache geworben haben“, sagt Leifholz. Damit würde auch die seit 2003 von dem Konzern betriebene bundesweite Spendenaktion zugunsten der Tafeln Wertschätzung erfahren und zudem ein deutliches Zeichen gesetzt, die Aktion am Leben zu erhalten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare