weather-image
10°

Pyrmonter Polizei warnt vor dreistem Trickdieb

Bad Pyrmont (red). Vor einem dreisten Trickdieb, der Senioren an der Haustür auflauert, hat die Pyrmonter Polizei am Mittwoch gewarnt.

veröffentlicht am 27.10.2010 um 13:33 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 00:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (red). Vor einem dreisten Trickdieb, der Senioren an der Haustür auflauert, hat die Pyrmonter Polizei am Mittwoch gewarnt.
 Erstmals schlug der dreiste Dieb am Dienstag in der Bahnhofstraße in Bad Pyrmont zu. Eine 84-jährige Seniorin war mittags kurz vor 13 Uhr mit ihrem Rollator zu ihrer Wohnung zurück gekehrt und wollte gerade die Tür des Mehrfamilienhauses aufschließen, als sie hinter sich einen jungen Mann bemerkte, der an ihr vorbei auf eine Klingel drückte. Sie nahm den jungen Mann mit ins Haus und der bot ihr scheinbar hilfsbereit an, ihre Taschen in die Wohnung zu tragen. In der Wohnung stellte der Mann die Taschen seines Opfers im Flur ab und „verschwand auf Nimmerwiedersehen“ mit der Geldbörse der 84-Jährigen. In diesem Fall erbeutete er einen zweistelligen Bargeldbetrag sowie Ausweise seines Opfers.
 Genau die gleiche Methode wandte er auch am Mittwoch um 11.30 Uhr bei einer 82-jährigen Seniorin in der Oesdorfer Straße an. Auch sie war gerade mit ihren Einkäufen und ihrem Rollator vor der Haustür eingetroffen, als der Trickdieb wieder plötzlich hinter ihr stand und auf eine Klingel drückte. Auch hier gelang es ihm, durch sein freundliches, hilfsbereites Auftreten die Taschen der Frau in die Hand zu bekommen. Vermutlich in dem Moment, als die Seniorin ihren Rollator im Haus abstellte, nutzte er die Gelegenheit, um auch ihr ihre Brieftasche mit Bargeld, Ausweisen und EC-Karten zu entwenden.
 Die Polizei geht davon aus, dass der Dieb seine Opfer bereits vor ihrem Eintreffen an der Wohnung „auswählt“ und bis zur Haustür verfolgt, um dann die Diebstähle zu begehen. „Ganz bewusst spielt er Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit vor, um dies dann für seine Taten auszunutzen“, so Bad Pyrmonts Kommissariatsleiter Udo Nacke.
 Beide Opfer beschreiben ihn als sehr höflichen und freundlichen jungen Mann. Er soll etwa 30 Jahre alt sein, 1,80 bis 1,85 Meter groß, mit schlanker Figur. Er trägt dunkles bis schwarzes Haar, das gegelt ist. Bei der ersten Tat trug er eine Jeanshose und eine helle Jacke, gestern eine dunkle Hose und dunkle Windjacke. Er spricht akzentfrei Hochdeutsch.
 Die Polizei geht davon aus, dass es weitere Geschädigte Seniorinnen geben könnte. Zeugen werden gebeten, umgehend die Polizei zu verständigen, wenn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt