weather-image
23°

Experiment geht voll auf

Projektchor singt Gospel-, Pop- und Liedermacher-Songs

BAD PYRMONT. Singen kann er auch, der Kirchenkreiskantor Stefan Vanselow. Das bewies er eindrucksvoll am Samstagabend in der Christuskirche Bad Pyrmont und gleich am nächsten Morgen in der evangelischen Kirche Hastenbeck, als er den versammelten Gemeinden gleich zu Beginn des Gottesdienstes ein Lied mitzusingen verordnete, dessen Melodie er als Beispiel sauber als Solist intonierte.

veröffentlicht am 30.09.2018 um 17:11 Uhr

Stefan Vanselow und der Projektchor ließen den Kirchenraum durch Musik erstrahlen. Foto: rr
IMG-20161016-WA0000

Autor

Rudi Rudolph Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Chapeau! Der Samstag war der Tag des Erzengels Michael, Bezwinger Satans, daher stand der Gottesdienst ebenfalls unter dem Motto „Engel“. Das Projekt, das Stefan Vanselow initiiert hatte, trug den Titel „Ein kleines Stück vom großen Glück“ – dafür hatte der engagierte Kirchenmusiker die emotionalen Stücke neu geschrieben und die Arrangements der Songs selbst in die Hand genommen.

Ihn inspirierten dazu Gospel, Pop und Liedermacher-Songs. Die darin verarbeiteten Texte sind allesamt regionalen Ursprungs. Denn der ehemalige Pyrmonter Pastor Detlev Block und der Hamelner Liedermacher Lothar Veit hatten den Textanteil in die Hand genommen und so war der Vortrag des Projektchores eine gelungene Symbiose aus mit Leichtigkeit vorgetragenen Balladen, melodisch komplizierten Stücken und an Gospel erinnernden Partien. Von den knapp 40 Sängern, die in den letzten Wochen an den intensiven Probenarbeiten teilnahmen, standen nunmehr 29 im Altarraum auf der Bühne und ließen mit ihren Stimmen den Kirchenraum erstrahlen. Das schon am Eingang an die Zuhörer verteilte „Michaels Lied“, passend zum Michaelstag und mit dem von Lothar Veit geschriebenen Text, intonierte Stefan Vanselow gemeinsam mit der Gemeinde nach der Melodie „Wer nur den lieben Gott lässt walten“.

Singen führt die Gemeinde zusammen, das fühlte man durchaus, und die sensible Untermalung der Lieder und des Chorvortrages durch die vierköpfige Band in der Instrumentierung Saxophon, Keyboard, Bass und Schlagzeug trug wesentlich zu der angenehmen Gottesdienstatmosphäre bei. Lesung und Gebet waren fein abgestimmt und wurden gegenseitig eben durch den Wechsel besonders betont. Ein ganz spezielles Erlebnis für die Gemeinde, die gerne noch mehr von dem „Groove“ des Projektchores gehört hätte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?