weather-image
15°
„Fürstentreff“ rüstet sich fürs Wochenende / Auch Rischenauer dabei / Morgen kommt das Fernsehen

Preisgekrönte Masken als neue Augenweide

Bad Pyrmont (uk). Es war Sommer 1668 und die Fürsten kamen zur Kur nach Bad Pyrmont. Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Der Fürstentreff e.V. erinnert mit seinem „Historischen Fürstentreff“ an dieses Jahr, das in die Geschichte einging. Nicht weniger als 34 fürstliche und königliche Häupter kamen zur Kur. Ihnen wird man beim Flanieren begegnen können.

veröffentlicht am 01.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 00:21 Uhr

270_008_4131072_pn106_0207.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Insgesamt 284 Mitwirkende in Kostümen – allein 104 vom Verein Fürstentreff – werden im Kurpark, auf dem Brunnenplatz und in der Hauptallee die ganz große Zeit Bad Pyrmonts lebendig werden lassen. Das reicht vom Alten Fritz über Königin Luise bis hin zu Zar Peter. Doch neben diesen Stammgästen gibt es in diesem Jahr viel Neues. Ganz besonders stolz ist Fürstentreff-Chefin Heidi Bretz darauf, dass es ihr gelungen ist, die Gruppe „Costumi“ mit venezianischen Masken des 18. Jahrhunderts für den Festumzug zu engagieren. Immerhin hat diese Gruppe in diesem Jahr den ersten Preis in der Kategorie „Schönstes Kostüm“ bei der Wahl der Maschera più bella del Carnevale di Venezia gewonnen.

Erstmals dabei sind auch die singenden Landsknechte aus Rischenau mit dem größten Volksliederbuch der Welt und die Laienspielgruppe Polle, die Szenen aus „Münchhausens Hochzeit“ und „Aschenputtel“ spielt. Aus der Partnerstadt Heemstede kommt die Gruppe „Living History“ mit dem Stück „Der Schlüssel“, und Julia Temmler zeigt mit ihrer weißen Knabstrupperstute eine Reitschau.

Eröffnet wird der Historische Fürstentreff am Freitag um 17 Uhr auf dem Brunneplatz, wenn Hunderte von Tauben gen Himmel fliegen. Um 19 Uhr schließt sich ein Defilée venezianischer Masken des Fürstentreffs an. Heiteres Treiben mit Musik, Fechtszenen, Quadrille, Damenwalzer und Schlemmereien und eine Ballett-Revue bestimmen den Samstag. Um 17 Uhr geben Königin Luise, der Alte Fritz und König Georg I Autogramme. An diesem Tag dürfen auch Hunde in den Kurpark. Am Abend spielt ab 19 Uhr die Band „Fly by night“ auf dem Brunnenplatz.

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit dem Fürstenfrühstück und der Vorstellung der historischen Persönlichkeiten. Höhepunkt ist um 14.30 Uhr der große Festumzug durch die Innenstadt mit sechs Kutschen – darunter ein Vierspänner – vier Kapellen und 284 Mitwirkenden.

Programmblätter geben Auskunft über das detaillierte Programm. Apropos: Für einen Fehler auf dem Blatt-Titel bittet Heidi Bretz um Nachsicht. Der Preußenkönig „Alter Fritz“, so steht dort, sei König Friedrich Wilhelm II. Stimmt natürlich nicht, der Wilhelm ist zuviel. „Ich habe schon fast 50 Anrufer gehabt, meistens Lehrer, die mich auf diesen Fehler hingewiesen haben“, so Bretz.

Die „Costumi“ haben sogar schon beim Karneval in Venedig für Aufsehen gesorgt. Am Wochenende sollen sie beim „Fürstentreff“ die Blicke auf sich ziehen. Foto: rr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt