weather-image
23°

Energiescouts bei den Wirtschaftsjunioren

Preis erhalten

Lippe. Von Klimaschutz und Energiewende reden viele. Auch über die Notwendigkeit, mit Rohstoffen sorgsam umzugehen. Wer aber sind die Leute, die die notwendigen Schritte in die Realität umsetzen?

veröffentlicht am 14.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6599022_wvh_1909_Energiescouts_Bundespreis_2013_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Unternehmen in Lippe haben die Notwendigkeit des Handelns erkannt“, sagt Frank Meyer zur Heide, Arbeitskreisleiter „Innovation & Ressourcen“ der Wirtschaftsjunioren Lippe. Gute Ideen seien gefragt, besonders wenn sie realisiert werden können. Im Arbeitskreis entstand vor gut einem Jahr die Idee, junge und frische Ideen in und für Unternehmen zu generieren. „Schnell war die Idee geboren, dass Unternehmen durch Auszubildende in Hinblick auf Energieeinsparungspotenzial und Schonung von Ressourcen im Produktionsprozess gecheckt werden könnten“, so Meyer zur Heide. Der Vorteil sei, dass Auszubildende noch nicht so tief in die Strukturen eingebunden sind und häufig noch unbedarft an eine Problemlösung gingen. Mehr als zehn Teams habe man in kürzester Zeit als Energiescouts gewinnen können, die mit einer gelben Weste detektivisch auf die Suche nach Energiefressern gingen.

Dieses in Lippe äußerst erfolgreiche Projekt wurde nun zum Bundespreis nominiert. Auf der Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren in München wurde es unter die besten drei Projekte des Jahres 2013 gewählt. „Ein toller Erfolg für das noch junge Projekt“ freut sich auch Alexandra Schlotthauer-Stulgys, Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren. „Man hat die lippische Delegation häufig auf das Projekt angesprochen und war sehr neugierig“, schmunzelt sie. red

Es freuen sich (v. li.) die Wirtschaftsjunioren Ingo Kleine, Frank Meyer zur Heide, Alexandra Schlotthauer-Stulgys und Harald Reese.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?