weather-image
18°

Polizei warnt vorangeblichen Rechnungen der Stadtwerke

Bad Pyrmont. Die Pyrmonter Polizei hat am Montag von einer dreisten Betrugsmasche gewarnt, bei der es um angebliche Verbrauchsrechnungen der Stadtwerke geht.

veröffentlicht am 18.10.2010 um 14:17 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 01:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont. Die Pyrmonter Polizei hat am Montag von einer dreisten Betrugsmasche gewarnt, bei der es um angebliche Verbrauchsrechnungen der Stadtwerke geht. Besorgten Bürger hatten den Beamten diese Rechnungen vorgelegt. Die Absender hatten gleich Verbrauchsberechnungen und bereits vorgefertigte und ausgefüllte Überweisungsträger beigelegt. „Art und Aufmachung der Rechnungen erwecken den Anschein, dass es sich dabei tatsächlich um eine Rechnung der Stadtwerke handeln könnte“, so Polizeihauptkommissar Klaus Titze. Als Zahlungsempfänger sei keine konkrete Person benannt worden, jedoch eine Bankverbindung aus dem Bereich Detmold.
 Doch die Stadtwerke Bad Pyrmont versenden zurzeit keine Rechnungen. Abgesehen davon verwenden sie für ihre Schreiben auch offizielles Papier mit einem entsprechenden Briefkopf.
 Erste polizeiliche Ermittlungen haben ergeben, dass es sich hierbei um einen „dreisten Betrugsversuch handeln dürfte. „Offensichtlich sind bundesweit diese Schreiben versandt worden, denn entsprechende Anfragen sind aus verschiedenen Bundesländern bereits eingegangen“, so Titze.
 Er rät dringend davon ab, derartige Zahlungen auszuführen und sich im Zweifel besser bei der Polizei oder direkt bei den Stadtwerken zu erkundigen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?