weather-image

Auf Pyrmonter Stadtgebiet gab es bereits 30 Zusammenstöße

Polizei warnt mit Karte vor Wildunfällen

Bad Pyrmont (red). Wildunfälle sind vor allem in der dunklen Jahreszeit ein wiederkehrendes Risiko. Auf Pyrmonter Stadtgebiet gab es in diesem Jahr bereits 30 Zusammenstöße von Fahrzeugen und Wildtieren. Besonders häufig waren die Landesstraße zwischen Grießem und Holzhausen, zwischen Bad Pyrmont und Thal und der Mühlenberg betroffen. Die Polizei hat eine Übersichtskarte der Unfallorte erstellt. Fast ausnahmslos ereigneten sich die Vorfälle in der Nacht oder bei Dämmerung.

veröffentlicht am 01.12.2014 um 15:36 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 16:21 Uhr

Auf dieser Karte hat die Polizei die Stellen markiert, an denen es in diesem Jahr zu Wildunfällen kam. Polizei


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt