weather-image
23°

Erweiterte Öffnungszeiten in der Kindertagesstätte Hagen / Mensa wird Internet-Hotspot / Zuschuss für Kinderschutzbund

Politiker trotz leerer Kassen in Geberlaune

Bad Pyrmont. Wegen der nicht unerheblichen Haushaltsbelastung von 12 500 Euro war nicht unbedingt zu erwarten, dass sich die Mitglieder des Schul- und Jugendausschusses einstimmig dafür entscheiden, der Hagener Kindertagesstätte erweiterte Öffnungszeiten zuzubilligen und sich an den damit verbundenen Personalkosten zu beteiligen. „Wenn wir auf der einen Seite den Schulstandort Bad Pyrmont sichern wollen, können wir auf der anderen nicht die vorschulische Kinderbetreuung vernachlässigen,“ begründete Ursula Körtner (CDU) ihre Zustimmung. Laut DRK-Kreisverband, der den Antrag gestellt hatte, trügen Landesmittel und Elternbeiträge wesentlich dazu bei, dass die Gesamtkosten nicht allein den städtischen Haushalt belasten. „Für die Stadt gäbe es keine rechtliche Verpflichtung, da dieses Angebot über die zu finanzierende Regelbetreuung hinausgeht und somit eine Erweiterung der freiwilligen Leistung darstellt“, stellte Kämmerer Eberhard Weber klar. Doch auch die Verwaltung unterstützte den Antrag und so wird auf dem Hagen demnächst eine Kinderbetreuung von 7.30 Uhr bis 15 Uhr gewährleistet sein.

veröffentlicht am 10.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:21 Uhr

270_008_7486518_pn110_0810_1_.jpg

Autor:

von Klaus Titze
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ebenso problemlos stimmte der Ausschuss dem Antrag des Jugendparlaments zur Einrichtung eines W-Lan-Hotspots in der Mensa zu. Damit soll den jungen Menschen die Möglichkeit gegeben werden, schulnah über mobile Gräte ins Internet gehen zu können. Auch wurde der evangelischen Kindertagesstätte an der Marienstraße ein Zuschuss in Höhe von 983 Euro genehmigt, um eine Bewegungslandschaft installieren zu können. Eine derartige Ausstattung gehöre nach Meinung der Politik inzwischen zum Standard eines Hortes.

Wie in den Jahren zuvor hatte auch der Kinderschutzbund Bad Pyrmont einen Antrag auf einen Finanzierungszuschuss für die sozialpädagogische Gruppenarbeit und die Betriebskosten gestellt. Einig waren sich die Vertreter des Rates ob der guten und unverzichtbaren Arbeit dieser Einrichtung vor Ort, doch merkte Adelheid Ebbinghaus (Bürgersinn) an: „Es scheint mir eine institutionalisierte Förderung zu sein und ich möchte schon von dem Empfänger der Förderung einen Bericht darüber erhalten, wie denn die aufgeführten und zuschusswürdigen Projekte angenommen werden.“ Auch irritiere sie, dass stets in der Höhe scheinbar unverändert ein Betrag zur Deckung der Betriebskosten beantragt werde. „Als langjähriges Mitglied will ich damit keinesfalls die Arbeit des Kinderschutzbundes infrage stellen. Ich möchte lediglich als Mitentscheider in einem Gremium über die Bewilligung von Finanzmitteln entsprechende Informationen erhalten“, machte sie deutlich und enthielt sich der Stimme. Der Ausschuss beschloss die Förderung mit dem Auftrag an den Kinderschutzbund, die Politik künftig über die Verwendung des Geldes zu informieren.

Von 7.30 Uhr bis 15 Uhr soll künftig die Kindertagesstätte Hagen geöffnet sein.ti



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?