weather-image
13°
Stadt sieht keine Alternative zum Vogelreichsweg

Politik entscheidet über Teilneubau der Fachklinik Weserland

BAD PYRMONT. Für den teilweisen Neubau der Fachklinik Weserland am Vogelreichsweg soll kommende Woche die erste planungsrechtliche Grundlage geschaffen werden.

veröffentlicht am 10.08.2018 um 18:46 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der bestehende Bebauungsplan aus dem Jahr 1985 bezieht sich in seinen festgesetzten überbaubaren Grundstücksflächen relativ eng auf den heutigen Bestand, sodass eine Änderung der Bauleitplanung erforderlich ist. Damit wird sich der Bau- und Umweltausschuss des Pyrmonter Rates in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause befassen, die am 14. August um 18 Uhr im Rathaus beginnt.

Insgesamt investiert die Unternehmensgruppe REHASAN nach eigenen Angaben rund 40 Millionen Euro in das Gebäude, um einen reibungslosen und wirtschaftlichen Betrieb der Fachklinik zu ermöglichen. Baubeginn soll im Spätsommer 2019 sein, die Fertigstellung ist für das erste Halbjahr 2022 vorgesehen.

Mit der Stadt ist sich das Unternehmen einig. Die Bauverwaltung empfiehlt den Politikern, den entsprechenden Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplanes zu beschließen. „Hinsichtlich des Standorts für die Neustrukturierung der Fachklinik ergeben sich keine realistischen Alternativen“, heißt es dazu in der Beschlussvorlage für die Sitzung. Die Erweiterung der Klinik unterliege der Anforderung, während des laufenden Betriebes erfolgen zu müssen, sodass sich der Neubau in unmittelbarem Anschluss zu den bestehenden Einrichtungen zwingend ergebe. „Darüber hinaus ergeben sich funktionale und wirtschaftliche Vorteile für den Standort, die bei einer Verteilung auf mehrere Standorte im Stadtgebiet nicht gegeben wären.“ Denkbar ist auch eine Auslagerung der Anschlussrehabilitation, die in diesem Fall in einem weiteren Neubau im Bereich heutiger Freibereiche im Westen anzusiedeln wäre. Der neue Bebauungsplan soll auch das berücksichtigen.uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt