weather-image
24°

PN12/Gurke für 26.7.2012

Wann haben Sie, liebe Leserin, lieber Leser, eigentlich das letzte Mal mit Ihrem Nachbarn gesprochen? Das ist schon ein, zwei Wochen her? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen, denn vielleicht haben Sie etwas Interessantes verpasst, das sich direkt hinter Ihrem Gartenzaun ereignet hat. Sie haben selbst etwas Besonderes erlebt oder gesehen? Dann rufen Sie an (05281/9368616), schicken eine E-Mail (pn-redaktion@dewezet.de) oder einen Brief (Redaktion Pyrmonter Nachrichten, Rathausstraße 1, 31812 Bad Pyrmont). Oder werden Sie selbst zum Reporter: Unter www.wesio.de können Sie Ihre Bilder, Texte oder Videos auch direkt ins Internet stellen.

veröffentlicht am 26.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 22:21 Uhr

270_008_5671462_pn206_2607_4sp_St_Georg_Kita_Bacherkundu.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Hagener Peter Kalliski legt sich immer wieder auf die Lauer, um ein gutes und geeignetes Fotomotiv zu finden. Jetzt hat er für unsere Leser ganz aus der Nähe einen fütternden Gartenrotschwanz am Nistkasten seines Hauses fotografiert.

Zufrieden mit der Austragung der Lügder Leichtathletik- Stadtmeisterschaft waren die Organisatoren Werner Hartmann und Ansgar Matthias. Mit 60 Teilnehmern nahmen doppelt so viele Athleten teil wie in den Vorjahren. Auch die Leistungen waren herausragend. So konnte Timo Ellermann den Dreikampf der Altersklasse M 15 mit 1470 Punkten für sich entscheiden. Knapp geschlagen geben musste sich Manuel Dietrich. Der 1000-Meter-Lauf war ähnlich spannend. Hier konnte sich Ellermann mit 3:18,9 Minuten erneut durchsetzen. Für das sportliche Highlight sorgte jedoch die 15-jährige Loana Kannengießer. Sie warf den 200-Gramm-Ball überragende 49 Meter weit. Auch die Jüngeren zeigten gute Leistungen. Insbesondere Florian Matthias und Nils Schneidewind (beide Jahrgang 2004) überzeugten mit 3:25 Minuten über 800 Meter beziehungsweise 3,20 Meter im Weitsprung. „Schade nur, dass kaum ein Athlet aus der Lügder Südstadt den Weg ins Rambergstadion fand“, bedauern die Organisatoren.

Die Mädchen und Jungen im Kinderhaus des Vereins Kunterbunt in Eichenborn freuen sich über eine Spende in Höhe von 160 Euro und einen neuen Kaufmannsladen. Das Geld sammelten Umschüler aus dem Berufsförderungswerk (BFW) Bad Pyrmont bei Mitmach-Aktionen am „Tag der offenen Tür“. Die angehenden Verwaltungswirte stellten für Kinder Bobby-Car-Führerscheine und für Erwachsene Ehrenbürgerurkunden aus. Statt einer Gebühr baten sie um Spenden für die integrative Kinder- und Jugendarbeit. „Es wäre schön, wenn es mehr solcher Einrichtungen und auch mehr Menschen wie Sie gebe“, sagte Rainer Heinz bei der Spendenübergabe an Kunterbunt-Mitbegründerin Ursula Watermann. Heinz übergab das Geld stellvertretend für seine Gruppe, die ihre Ausbildung im vergangenen Jahr begonnen hat. Glückliche Gesichter gab es bei den Kindern der Spielgruppe Kunterbunt auch, weil sie nun stolze Besitzer eines Kaufmannsladens sind, den sie seither ausgiebig benutzen. „Was wünschen Sie bitte?“, heißt es da, und es werden die Waren in den Regalen sortiert, abgewogen, die Einkaufskörbchen gepackt und Geld abgezählt. Möglich gemacht hat dies Raiffeisen-Marktleiter Christof Mosler aus Bodenwerder.

270_008_5671427_pn204_2607_3sp_Kaufmannsladen_Spielgr_.jpg
  • „Was wünschen Sie bitte?“ Die Kunterbunt-Kinder freuen sich über ihren neuen Kaufmannsladen aus Bodenwerder. Foto: pr
270_008_5671445_pn203_2607_3sp_BFW_Spende_Kunterbunt_7_2.jpg
  • Rainer Heinz übergab die BFW-Spende im Kinderhaus Kunterbunt.
270_008_5672586_pn200_2607_Florian_Matthias.jpg
  • Ein guter junger Sportler: Florian Matthias (7) kurz vor dem Ziel beim 800-Meter-Lauf der Lügder Stadtmeisterschaften. Foto: pr
270_008_5671472_pn202_2607_3sp_Kalliski_Gartenrotschwanz.jpg
270_008_5671469_pn201_2607_3sp_Karnickel.jpg
270_008_5671427_pn204_2607_3sp_Kaufmannsladen_Spielgr_.jpg
270_008_5671445_pn203_2607_3sp_BFW_Spende_Kunterbunt_7_2.jpg
270_008_5672586_pn200_2607_Florian_Matthias.jpg
270_008_5671472_pn202_2607_3sp_Kalliski_Gartenrotschwanz.jpg
270_008_5671469_pn201_2607_3sp_Karnickel.jpg

Mit den „Krabbelkäfern“ an den Bach: Auf große Fahrt gingen unlängst die „großen“ Krippenkinder der katholischen Pyrmonter Kindertagesstätte St. Georg. „Nach einer erlebnisreichen Zeit, in der wir unsere Kinder in ihrer Entwicklung und beim Wachsen begleiten durften, liegt es nahe, einen Ausflug zu gestalten, bei dem wir gemeinsam Neues erkunden und ‚begreifen‘“, so Mechthild Kleine-Viotto vom Krippenteam. Die Kinder waren mit ihren Eltern eingeladen, in der Biologischen Station Schieder einen Bach zu erkunden. „Nachdem uns ein Bus sicher ans Ziel brachte, gingen wir gleich ans Werk“, berichtet die Erzieherin. Die Erkundung eines Wald-Baches musste jedoch wegen schlechten Wetters verändert werden. Flexibilität war gefragt, und so ging es zunächst an den nahen Bach an der Bio-Station, wo die Kinder mit Gummistiefeln, Matschhose, Kescher und Lupe ausgerüstet auf die Suche nach Flohkrebsen, Rundwürmern, Köcherlarven und Co. gingen. Das Picknick wurde kurzerhand nach drinnen verlegt. „Wir holten unsere Decken heraus, und die Eltern stellten ihr mitgebrachtes Büfett bereit“, so Kleine-Viotto. Auf neun „Krabbelkäfer“ wartet nun eine neue Herausforderung: Sie wechseln in die Kita-Regelgruppen und werden zu „Fröschen“ und „Löwenzahnkindern“.

Bei der 17. Fiener Jungtierschau beim Partnerverein G 112 Gladau stellten folgende Kaninchenzüchter des F 583 Löwensen aus: Hartmut Reese Deutsche Riesen weiß,

Richard Bollmann Kleinwidder weiß, Karl-Heinz Vogt Kleinsilber gelb und Farbenzwerge gelbsilber, Werner Marx Zwergsatin rot. Lukas Reese Perlfeh und Kleinsilber schwarz. Folgende Preise wurden errungen: Richard Bollmann Fiener Meister,

Karl-Heinz Vogt erhielt den Kreisverbands-Ehrenpreis sowie den Zuchtgruppen-Ehrenpreis. Ebenfalls einen Zuchtgruppen-Ehrenpreis nahm Lukas Reese entgegen. Hartmut Reese erhielt für seine Tiere viermal „sehr gut“ und Werner Marx mit seiner Häsin mit Jungtieren ebenfalls ein „sehr gut“. Von 18 teilnehmenden Vereinen sicherten sich die Löwenser den Titel des Vizemeisters.

NEUES AUS DER NACHBARSCHAFT

Mit weit aufgerissenem Schnabel wartet der junge Gartenrotschwanz im Nistkasten auf Futter.

Foto: Peter Kalliski

Erfolgreiche Kaninchenzüchter: Karl-Heinz Vogt (li.) und Werner Marx.

Foto: pr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare