weather-image
22°

PN11/Gurke für 4.5.

Wann haben Sie, liebe Leserin, lieber Leser, eigentlich das letzte Mal mit Ihrem Nachbarn gesprochen? Das ist schon ein, zwei Wochen her? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen, denn vielleicht haben Sie etwas Interessantes verpasst, das sich direkt hinter Ihrem Gartenzaun ereignet hat. Sie haben selbst etwas Besonderes erlebt oder gesehen? Dann rufen Sie an (05281/ 9368616), schicken eine E-Mail (pn-redaktion@dewezet.de) oder einen Brief (Redaktion Pyrmonter Nachrichten, Rathausstraße 1, 31812 Bad Pyrmont). Oder werden Sie selbst zum Reporter: Unter www.wesio.de können Sie Ihre Bilder, Texte oder Videos auch direkt ins Internet stellen.

veröffentlicht am 04.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_5448806_pn203_0405_5sp_pr_Wandertag_Sab_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit „Das ist das beste Frühstück, das ich je im Leben gegessen habe“, fasste der sieben Jahre alte Cihan zusammen, was auch seine Klassenkameraden aus der 1b der Herderschule empfanden. Weil die Kinder beim Christbaum-Schmück-Wettbewerb am Nikolaustag 2011 im Steigenberger gesiegt hatten, lösten sie jetzt ihre Prämie ein: ein Gratis-Frühstück im Hotel, zu dem ihre Klassenlehrerin Heidi Mehner und einige helfende Mütter sie begleiteten. „Wassermelone und Honigmelone schmecken am besten“, fanden die beiden sieben Jahre alten Freundinnen Vivien und Janine, und auch ihr Klassenkamerad Abdul Kader konnte von den süßen Früchten gar nicht genug kriegen. Für all die Leckereien gesorgt hatten Franziska Fisch und ihr Team.

Sehr zur Freude von Mia Klara Pfennig aus Baarsen landete am 1. Mai ein prächtiger Maikäfer auf ihrem gelben T-Shirt. „Leider ist er kurz nach dem Foto weggeflogen“, bedauert die Fünfjährige.

Zum traditionellen Maiwandertag des Sabbenhausener Heimat- und Verkehrsvereins brachen bei herrlichem Sonnenschein 90 Wanderlustige auf. Sie erwartete eine Route, die keiner so erwartet hatte: Wanderwart Reinhard Spintzyk führte die Gruppe zum Isenberg. Nach der Rast mitten im Wald ging es den Henkenbrink hinauf – und alle wurden belohnt mit einem imposanten Fernblick: Die Wanderer konnten sowohl den Köterberg als auch das Wörmketal, das Mosterholz und die Pyrmonter Hochebene überblicken. Auch an der dritten Jausen-Station am Klosterberg wurde die Gruppe, wie in den übrigen Pausen, von Freiwilligen der örtlichen Feuerwehr versorgt. Die letzte Etappe führte wieder hinunter nach Sabbenhausen, wo in der vereinseigenen Dorfscheune eine zünftige Brotzeit mit Matjesbrot, Bratwurst, Kaffee und Kuchen und anderen Getränken sowie Stockbrot für die Kinder wartete. Dafür bedankte sich der Vereins-Nachwuchs mit tatkräftiger Unterstützung. Besonders freut die Organisatoren, dass Dirk Hasprich, wie schon seit Jahrzehnten, wieder seinen windgeschützten Innenhof als „Biergarten“ bis in die sonnigen Abendstunden hinein zur Verfügung stellte. „Wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung“, lautete das Fazit der Macher.

5 Bilder
Die Kita-Kinder haben den St.-Laurentius-Bewohnern in der „Woche für das Leben“ Schmetterlinge gebastelt.

Über eine gute Beteiligung freute sich das DRK Neersen, als dort jetzt erstmals das Blutspendemobil haltmachte. „Die Ehrenamtlichen und das Team arbeiteten gut und reibungslos zusammen“, berichtet Berta Bolte-Wittchen. Unter den drei Geehrten war Karl-Heinz Becker, der zum 50. Mal Blut spendete. Fünf Freiwillige ließen sich zum ersten Mal anzapfen. Stärken konnten die Spender sich anschließend im Gemeindehaus der Kirche an einem reichlichen Salat- und Kuchenbuffet. Frisch gegrillte Steaks und Würstchen rundeten die Stärkung ab.

Mehr als 60 Interessierte kamen zum Schnuppertag des Pyrmonter Golfclubs unter dem Motto: „Jetzt schwungvoll durchstarten.“ Dabei konnten sie die langen Schläge auf der Driving Range erleben, auf dem Übungsgrün einlochen und erlebten eine Demonstration von Golflehrer Andy Parker. Einmalige An- und Ausblicke bot auch die Platzbesichtigung mit einem E-Car. Bei einer Verlosung gewann eine Besucherin zudem ein Starterpaket „Grenzenlos Golfen“.

Im Rahmen der „Woche für das Leben“ besuchten jetzt etwa 20 Kinder der Strolchengruppe aus der Johannes-Kindertagesstätte in Holzhausen das benachbarte Altenheim St. Laurentius. Dort sangen sie für etwa 30 Seniorinnen und Senioren und spielten unter der Anleitung ihrer Erzieherinnen Marion Richter und Claudia Stiewe die Geschichte von der Raupe Nimmersatt, die sich in einen Schmetterling verwandelt. Für die Heimbewohner hatten die Kinder Schmetterlinge gebastelt, die sie ihnen überreichten. Kita-Leiterin Kristine Vaatz erläuterte zudem das Motto der Woche: „Engagiert für das Leben: Mit allen Generationen“. Den Besuch der Kinder hatte deshalb der ökumenische Arbeitskreises Bad Pyrmont angeregt. Und Pastor Justus Conring ergänzte hinterher: „Nur wenn Menschen der verschiedensten Altersstufen einander wahrnehmen und miteinander zu tun bekommen, kann das Leben im Ganzen gelingen.“

Den Stachelklaus, das Eichhörnchen Rolli und den Angeberhahn kennen jetzt alle Mädchen und Jungen in sämtlichen Kindergärten und Tagesstätten Bad Pyrmonts – dank des Lions-Clubs. Der hat nämlich auf Anregung seines Präsidenten Werner Brandstetter den Kitas einen Auftritt der „Lila Bühne“ geschenkt. Mittlerweile haben die Kinder in Löwensen, Kleinenberg und Neersen, dem Reesenhof-Kindergarten, der katholischen Kindertageseinrichtung St. Georg, in der Marienstraße, in Holzhausen und auf dem Hagen die Lila Bühne erlebt. Und aus allen Kitas gab es begeisterte Reaktionen auf die von den Lions finanzierte Tour des Puppenspielers Herbert Mische.

neues aus der Nachbarschaft

Vivien Obst (li.) freut sich über die vielen leckeren Melonen, gemeinsam mit ihrer Freundin Janine Schmusch und Klassenlehrerin Heidi Mehner. Foto: Reich

Neersens DRK-Vorsitzende Birgit Hamann dankt Karl-Heinz Becker für dessen 50. Blutspende. Foto: pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?